mSATA SSD Vergleich

Vergleich der besten mSATA SSD Festplatten – Empfehlungen für November 2018

Kingston UV500

Kingston UV500 mSATA SSD

  • mSATA SATA 6 Gb/s
  • 120 GB bis 480 GB
  • Bis 520 MB/s lesen
  • Bis 500 MB/s schreiben
  • 5 Jahre Garantie

auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

zum SSD Test

Samsung SSD 860 EVO

Samsung SSD 860 EVO mSATA

  • mSATA SATA 6 Gb/s
  • 250 GB bis 1 TB (1.000 GB)
  • bis 550 MB/s lesen
  • bis 520 MB/s schreiben
  • 5 Jahre Garantie

auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

zum SSD Test

Transcend MSA370

Transcend MSA370

  • mSATA SATA 6 Gb/s
  • 16 GB bis 1 TB
  • Bis 570 MB/s lesen
  • Bis 450 MB/s schreiben
  • 3 Jahre Garantie

auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

zum SSD Test


mSATA SSD Empfehlungen wurden das letzte Mal im November 2018 geprüft und aktualisiert.

mSATA SSD Festplatten auf  ansehen

SSD mit mSATA Anschluss im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

– Anzeige –

Was ist eine mSATA SSD?

Eine mSATA SSD ist eine SSD, die per mSATA Anschluss an das System angebunden wird. Die entsprechenden Laufwerke werden in dem Steckkartenformat mit circa 50 mm Länge und 30 mm Breite angeboten. Die mSATA Schnittstelle setzt auf das SATA Protokoll, mechanisch ist aber keine Kompatibilität zu einem SATA Anschluss gegeben. Wie auch SATA ist mSATA mit der neuesten Revision 6 Gb/s (SATA III) zu den Versionen 1,5 Gb/s und 3,0 Gb/s abwärtskompatibel. Der mSATA Anschluss fand seine Verwendung zeitweise insbesondere in den flachen Notebooks und den mobilen Ultrabooks sowie auf den Mainboards für die Desktop PCs für das SSD-Caching. Die mSATA Schnittstelle wurde größtenteils durch M.2 abgelöst und das Angebot an modernen SSD mit einem mSATA Anschluss ist stark zurückgegangen.

Was sind die Vorteile einer mSATA SSD?

Ein Vorteil der mSATA SSD ist ihre kompakte und platzsparende Bauweise. Dadurch eigneten sich die mSATA SSD und der mSATA Anschluss besonders für den Einsatz in den flachen mobilen Laptops. Heutzutage sind mSATA SSD perfekt für das Nachrüsten in den Geräten mit einer entsprechenden Schnittstelle, wenn keine andere Möglichkeit zur Verfügung steht. Die SSD Festplatten mit einem mSATA Anschluss bieten höhere Lese- und Schreibleistung im Vergleich zu den herkömmlichen Magnetfestplatten, sodass mit ihrer Hilfe auch die betagteren und älteren Systeme performanter sowie arbeitsfreundlichen gemacht werden können.

Was sind die Nachteile einer mSATA SSD?

Da die mSATA Schnittstelle nach und nach durch die modernere und leistungsfähigere M.2 Schnittstelle abgelöst wurde, mangelt es den mSATA SSD an der Zukunftssicherheit. Durch die geringer werdende Nachfrage schwindet das Angebot an entsprechenden SSD Modellen mit einem mSATA Anschluss zunehmend. Ein weiterer Nachteil von mSATA SSD ist, dass die Laufwerke wie auch SATA SSD durch das SATA Protokoll in ihrer maximal erreichbaren Leistung beschränkt werden, wobei sich der Ersatz einer HDD dennoch aufgrund der besseren Performance lohnen kann.

Für wen ist eine mSATA SSD die richtige Wahl?

Eine mSATA SSD ist für jeden preisbewussten Nutzer der passende Kauftipp und eine Empfehlung wert, soweit nur der entsprechende mSATA Anschluss in dem aufzurüstenden System zur Verfügung steht. Auch wenn das mSATA Laufwerk in einem modernen Desktop PC oder Laptop nicht mehr eingesetzt werden kann, besteht die Möglichkeit dieses in einem entsprechenden Gehäuse als externes Speichermedium zu benutzen.

– Anzeige –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.