SATA SSD Vergleich

Vergleich der besten SATA SSD Festplatten – Empfehlungen für November 2018

Crucial MX500

Crucial MX500 SATA SSD

  • SATA SSD Preis-Leistungstipp
  • 250 GB bis 2 TB (2.000 GB)
  • bis 560 MB/s lesen
  • bis 510 MB/s schreiben
  • 5 Jahre Garantie

auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

zum SSD Test

Samsung SSD 860 EVO

Samsung SSD 860 EVO SATA SSD

  • SATA SSD Bestseller
  • 250 GB bis 4 TB (4.000 GB)
  • bis 550 MB/s lesen
  • bis 520 MB/s schreiben
  • 5 Jahre Garantie

auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

zum SSD Test

SanDisk SSD Plus

SanDisk SSD Plus

  • SATA SSD Spartipp
  • 120 GB bis 960 GB
  • bis 535 MB/s lesen
  • bis 450 MB/s schreiben
  • 3 Jahre Garantie

auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

zum SSD Test


SATA SSD Empfehlungen wurden das letzte Mal im November 2018 geprüft und aktualisiert.

2,5 Zoll SATA SSD Festplatten auf  ansehen

SSD mit SATA Anschluss im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

– Anzeige –

Was ist eine SATA SSD?

Eine SATA SSD ist eine SSD, die mithilfe eines SATA Anschlusses an das System angebunden wird. Als Bauform hat sich bei den SATA SSD der 2,5 Zoll Formfaktor mit Abmessungen von 70 x 100 mm durchgesetzt. Mit einer Bauhöhe von 7 mm finden die modernen Flashspeicher sowohl in den Desktops als auch in den Notebooks ihren Platz. Die SATA Schnittstelle ist der langjährige Standard für die Anbindung von Speichermedien, wie SSD und herkömmlichen Festplatten, sowie von optischen Laufwerken. Heutzutage kommt die dritte Version des SATA Protokolls, ebenfalls als SATA 6Gb/s oder SATA III bezeichnet, zum Einsatz. Auch die neueste Generation der SATA Schnittstelle ist zu den älteren Ausführungen abwärtskompatibel.

Was sind die Vorteile einer SATA SSD?

Ein entscheidender Vorteil von SATA SSD Festplatten ist die weite Verbreitung der SATA Schnittstelle. So besitzen die Desktop Mainboards meist eine Vielzahl solcher. Auch in vielen älteren und meisten neueren Notebooks findet sich ein SATA Anschluss. Zudem können die modernen SATA SSD dank der Kompatibilität (abwärtskompatibel zu SATA 1,5 Gb/s und SATA 3,0 Gb/s) ebenfalls in schon etwas betagteren Systemen eingesetzt werden. Ein weiterer Vorteil von SATA SSD ist das Preis-Leistungsverhältnis, da sie einerseits sich gegenüber den SSD mit anderen Schnittstellen auf einem attraktiven Preisniveau bewegen und andererseits die für Normalnutzer vollkommen ausreichende Leistung bringen. Des Weiteren erlauben die SATA SSD vergleichsweise hohe Kapazitäten, weil aufgrund des Formfaktors viele Speicherchips in einem Laufwerk untergebracht werden können.

Was sind die Nachteile einer SATA SSD?

Ein bestimmender Nachteil von den SATA SSD Festplatten ist die SATA Schnittstelle an sich, da hier durch die eingeschränkte Performance keine weiteren Leistungssprünge zu erwarten sind. Wobei anzumerken wäre, dass auch die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten einer SATA SSD für viele Nutzer im Alltagsgebrauch, insbesondere gegenüber einer herkömmlichen Festplatte, mehr als hervorragend ist. Ein weiterer Nachteil von SATA SSD ist der verwendete Formfaktor und die daraus resultierenden Abmessungen, die den Einsatz in den besonders flachen und mobilen Ultrabooks einschränken.

Für wen ist eine SATA SSD die richtige Wahl?

Eine SATA SSD ist für jeden preisbewussten Normalnutzer die passende Empfehlung und einen Kauftipp wert. Als Voraussetzung für den Einbau oder das Nachrüsten einer SATA SSD gilt ein freier SATA Anschluss auf dem Mainboard in dem Desktop PC oder ein vorhandener 2,5 Zoll Einbauschacht in dem Notebook beziehungsweise Ultrabook. Zudem ist die Verwendung einer SATA SSD in einem entsprechenden Gehäuse als ein externes Laufwerk vorstellbar.

– Anzeige –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.