Vergleich von M.2 SSD mit SATA Anbindung – Crucial, Intenso und Samsung

Der M.2 Steckplatz erlaubt die Anbindung der SSD Speicherlaufwerke entweder per PCI Express oder via SATA Protokoll. Zugegebenermaßen bedeutet die Verwendung des zweiteren eine Begrenzung der Leistungsfähigkeit auf die theoretischen 6 Gigabit pro Sekunde der SATA III Schnittstelle und stellt so einen Flaschenhals dar. Demgegenüber steht aber der deutlich niedrigere Preis pro Gigabyte von den M.2 SSD Festplatten mit SATA Anbindung im Vergleich zu den NVMe M.2 SSD Laufwerken mit PCIe Anbindung. Wir schauen uns die drei beliebten Vertreter dieser SSD Gattung genauer an – Crucial MX500 M.2, Intenso M.2 SSD SATA III High Performance und Samsung SSD 860 EVO M.2.

M.2 SSD mit SATA Schnittstelle im Vergleich

  • Crucial MX500 M.2
  • Intenso M.2 SSD SATA III High Performance
  • Samsung SSD 860 EVO M.2

M.2 SSD Kaufberatung – Aktuelle Empfehlungen und Kauftipps

- Anzeige -

Crucial, Intenso und Samsung – Technische Daten

Crucial MX500 M.2 Intenso M.2 SSD SATA III High Performance Samsung SSD 860 EVO M.2
Bewertungen
auf Amazon.de


4.0 von 5 Sternen
bei 22 Bewertungen


4.0 von 5 Sternen
bei 289 Bewertungen


4.5 von 5 Sternen
bei 31 Bewertungen

Preis auf Amazon.de
(für 480/500 GB SSD)
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle SATA 6 Gb/s (SATA III) SATA 6 Gb/s (SATA III) SATA 6 Gb/s (SATA III)
Kapazität 250 GB
500 GB
1 TB (1.000 GB)
120 GB
240 GB
480 GB
960 GB
250 GB
500 GB
1 TB (1.000 GB)
2 TB (2.000 GB)
Abmessungen (BxHxT) 80 x 22 x 3,5 mm 80 x 22 x 4 (max.) mm 80,15 x 22,15 x 2,38 mm
NAND Flash Speicher Typ Micron 64 Layer 3D TLC NAND 2D TLC NAND Samsung V-NAND 3 Bit MLC
Sequenzielles Lesen 560 MB/s 520 MB/s 550 MB/s
Sequenzielles Schreiben 510 MB/s 500 MB/s 520 MB/s
Zufälliges Lesen (QD32) 95.000 IOPS 97.000 IOPS
Zufälliges Schreiben (QD32) 90.000 IOPS 88.000 IOPS
Lebensdauer (MTTF) 1,8 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 100 TB (250 GB)
180 TB (500 GB)
360 TB (1 TB)
150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
Garantie 5 Jahre 2 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang SSD
Montageschrauben
SSD SSD
Teilenummern CT250MX500SSD4 (250 GB)
CT500MX500SSD4 (500 GB)
CT1000MX500SSD4 (1 TB)
3833430 (120 GB)
3833440 (240 GB)
3833450 (480 GB)
3833460 (960 GB)
MZ-N6E250BW (250 GB)
MZ-N6E500BW (500 GB)
MZ-N6E1T0BW (1 TB)
MZ-N6E2T0BW (2 TB)

M.2 SSD mit SATA Schnittstelle auf  ansehen

alle M.2 SSD im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

Formfaktor und Schnittstelle

Alle drei Kandidaten unter den M.2 SSD mit der SATA Anbindung – Crucial MX500, Intenso High Performance und Samsung SSD 860 EVO – verwenden für die Steckkarten den Formfaktor M.2 2280 mit der standardisierten Länge von 80 Millimeter und einer Breite von 22 Millimeter. Zudem setzen alle Hersteller auf die aktuellste SATA Schnittstelle in der dritten Generation (SATA 6 Gb/s, SATA III). Doch während Crucial und Samsung jeweils den hauseigenen 3D TLC Flashspeicher verbauen, der pro Zelle 3 Bit an Daten aufnimmt, greift Intenso auf 2D TLC NAND zurück.

Leistung und Kapazität

Bei der Leistung liegen die M.2 SSD mit der SATA Schnittstelle von Crucial, Intenso und Samsung auf einem sehr guten Niveau und so nah bei einander, dass der Unterscheid im alltäglichen Betrieb nicht spürbar sein dürfte. In Sachen der verfügbaren Speichergrößen überschneiden sich die drei SSD Modelle, so gibt es alle mit den Kapazitäten zwischen 240/250 GB und 960/1.000 GB. Doch während die Intenso High Performance mit der 120 GB Variante einen besonders günstigen Einstieg anbietet, rundet die Samsung SSD 860 EVO M.2 mit der 2 TB Version das Sortiment nach oben hin ab.

Garantie und Ausstattung

Deutliche Unterschiede unter den M.2 SSD von Crucial, Intenso und Samsung zeichnen sich bei der Garantie und der Ausstattung ab. Die Hersteller Crucial und Samsung gewähren auf ihre Produkte sehr kundenfreundliche 5 Jahre Garantie, wobei die Samsung SSD 860 EVO einen fast doppelt so hohen Belastbarkeitswert (TBW) vorweisen kann. Die SSD von Intenso liegt hier mit den 2 Jahren Herstellergarantie deutlich zurück. Zudem ist der Lieferumfang der Intenso M.2 SSD SATA III High Performance allein auf das Laufwerk beschränkt, während Samsung sowie Crucial ihren SSD ein Softwarepaket für die Datenmigration und die Verwaltung beilegen. Die passenden Befestigungsschrauben findet der Käufer nur in dem Verpackungskarton der Crucial MX500.

Crucial MX500 M.2 SSD

Crucial MX500 M.2: Die SSD mit M.2 Anschluss und SATA Anbindung weist ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis auf (Quelle: Crucial)

Fazit M.2 SSD mit SATA Vergleich – Crucial, Intenso und Samsung Unterschiede

Vor dem Kauf einer M.2 SSD mit SATA Anbindung sollte jeder Interessent überprüfen, ob der auf dem Mainboard des eigenen Desktop-PC oder Notebooks verlötete M.2 Anschluss die Verwendung und die Kommunikation via SATA Protokoll entsprechend ermöglicht. Grundsätzlich sind die M.2 SSD von Crucial und Samsung dank des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses und der langen Garantielaufzeit uneingeschränkt empfehlenswert, hier kann die Entscheidung anhand des aktuellen Tagesangebots gefällt werden. Der große Nachteil der M.2 SSD von Intenso ist die vergleichsweise kurze Garantie, das Modell ermöglicht aber mit der kleinsten Version einen besonders günstigen Einstieg in die Welt der M.2 SSD mit SATA Schnittstelle.

M.2 SSD mit SATA Schnittstelle auf  ansehen

alle M.2 SSD im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.