Schlagwort-Archive: PCIe

Toshiba OCZ RD400 und OCZ RD400A – Höchstleistung dank M.2 und PCI Express

toshiba_logo_artikeltitel_150x150An Experten wendet sich die OCZ RD400 nach der von Toshiba selbst vorgenommenen Einteilung seiner SSDs in drei Klassen. Das ist auch kein Wunder, denn der verwendete Formfaktor M.2 verspricht hohe Geschwindigkeit – auch im Vergleich zu den ohnehin schnellen „normalen“ SSD im Formfaktor 2,5 Zoll. Dafür sorgt die verwendete PCIe-Anschlusstechnik. Mit einem PCIe-Adapter wird aus der OCZ RD400 die OCZ RD400A. Weiterlesen

Kingston HyperX Predator PCIe SSD – M.2 SSD mit PCIe Adapter

hyperx_logo_artikeltitel_150x150Verwirrend ist die Namensgebung bei Kingston. Eine HyperX Predator gibt es als USB-Stick, als Arbeitsspeicher und auch als SSD. Das „Raubtier“ erreicht als SSD fünfstellige Übertragungsraten beim wahlfreien Zugriff. Möglich ist das natürlich nur durch den Abschied vom Formfaktor 2,5 Zoll und der Anschlusstechnik SATA III. Weiterlesen

Intel SSD 750 – Sehr viel Leistung zum hohen Preis

intel_logo_artikeltitel_150x150Während die meisten SSDs beim sequentiellen Lesen und Schreiben bei rund 500 MB pro Sekunde liegen, kommt die Intel SSD 750 auf mehr als das Vierfache. Allerdings kostet sie auch etwas mehr Geld als eine reguläre SSD im 2.5 Zoll Format. Lohnt sich der Mehrpreis? Und wie schlägt sich die Intel SSD 750 im Vergleich mit M.2 SSDs? Weiterlesen

ASUS RoG RAIDR Express PCIe SSD – Für besonders Anspruchsvolle

asus_logo_artikeltitel_150x150Anders als die meisten Konkurrenten, die auf die Anschlusstechnik SATA setzten, wird die ASUS RoG RAIDR Express über einen PCI-Express Anschluss (PCIe) mit dem Chipsatz verbunden. Das soll es vor allem Gamern erlauben, die volle Geschwindigkeit der SSD auszuschöpfen. Weiterlesen

SSD mit PCI-Express Schnittstelle – Neuer Leistungshorizont

pci-express_logo_artikeltitel_150x150Mit SATA III sind jetzt Übertragungsraten von bis zu 6 GBit pro Sekunde möglich. Doch selbst das ist für manche SSD zu langsam, sie kann ihre Geschwindigkeit nicht voll ausspielen. Die Alternative heißt PCI-Express (PCIe), damit sind noch einmal deutlich höhere Datenübertragungsraten möglich. Weiterlesen