Vergleich externer SSD mit USB 3.1 Anschluss – Samsung, SanDisk und WD

Wenn ein USB-Stick nicht ausreichend Speicherplatz bietet und eine externe HDD zwar groß genug wäre, aber aufgrund der Basis mit einer Magnetfestplatte nicht angemessen schnell für das Kopieren vieler Daten oder riesiger Dateien ist, kann eine externe SSD Festplatte mit der möglichen Kombination aus der Kapazität und der Leistungsfähigkeit die gewünschte Lösung darstellen. Wir vergleichen drei externe SSD mit dem USB 3.1 Anschluss der aktuellsten Generation – Samsung Portable SSD T5, SanDisk Extreme Portable SSD und WD My Passport SSD von Western Digital.

Externe SSD mit USB 3.1 Anschluss im Vergleich

  • Samsung Portable SSD T5
  • SanDisk Extreme Portable SSD
  • Western Digital WD My Passport SSD

Externe SSD Empfehlungen – Aktuelle Kaufberatung und Kauftipps

- Anzeige -

Samsung, SanDisk und WD – Technische Daten

Samsung Portable SSD T5 SanDisk Extreme Portable SSD Western Digital WD My Passport SSD
Bewertungen
auf Amazon.de


4.4 von 5 Sternen
bei 200 Bewertungen


4.5 von 5 Sternen
bei 102 Bewertungen


4.1 von 5 Sternen
bei 4 Bewertungen

Preis auf Amazon.de
(für 500/512 GB SSD)
Formfaktor Externe SSD Externe SSD Externe SSD
Schnittstelle USB 3.1 (Gen 2, 10 Gb/s) USB 3.1 (Gen 2, 10 Gb/s) USB 3.1 (Gen 2, 10 Gb/s)
Kapazität 250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
250 GB
500 GB
1 TB
256 GB
512 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen 74 x 57,3 x 10,5 mm 96,20 x 49,55 x 8,85 mm 90 x 45 x 10 mm
Gewicht 51 Gramm 38,9 Gramm
Übertragungs-geschwindigkeit bis zu 540 MB/s bis zu 550 MB/s bis zu 540 MB/s
Garantie 3 Jahre 3 Jahre 3 Jahre
Lieferumfang externe SSD
USB Kabel Typ-C zu Typ-C
USB Kabel Typ-C zu Typ-A
externe SSD
USB Kabel Typ-C zu Typ-C
USB Adapter Typ-C zu Typ-A
externe SSD
USB Kabel Typ-C zu Typ-C
USB Adapter Typ-C zu Typ-A
Teilenummern MU-PA250B (250 GB)
MU-PA500B (500 GB)
MU-PA1T0B (1 TB)
MU-PA2T0B (2 TB)
SDSSDE60-250G-G25 (250 GB)
SDSSDE60-500G-G25 (500 GB)
SDSSDE60-1T00-G25 (1 TB)
WDBKVX2560PSL (256 GB)
WDBKVX5120PSL (512 GB)
WDBKVX0010PSL (1 TB)
WDBKVX0020PSL (2 TB)

Externe SSD mit USB 3.1 auf  ansehen

Alle externen SSD im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

Größe und Abmessungen

Die drei externen SSD von Samsung, SanDisk und Western Digital fallen bei den Abmessungen sehr kompakt aus. Sie sind in der Länge und in der Breite nicht größer als eine gewöhnliche Papiertaschentücher-Packung und eignen sich mit einer Höhe von rund 10 Millimeter für den Transport in der Westen- oder Hosentasche. Bei der Samsung Portable SSD T5 ist die Hardware in ein Vollmetallgehäuse aus Aluminium gehüllt. Bei der WD My Passport SSD und der SanDisk Extreme Portable SSD setzen die Hersteller auf Kunststoff. Die externe SSD von SanDisk bietet zusätzlich einen Schutz nach IP55, wonach das Laufwerk unter anderem Spritz- und Regenwasser, ausgelaufenen Flüssigkeiten und Staub widerstehen soll. Alle drei SSD sind des Weiteren stoßfest und müssten einen Sturz aus einer Fallhöhe von bis zu 2 Meter unbeschadet überstehen können.

WD My Passport SSD

WD My Passport SSD: Die externe SSD fällt bei den Abmessungen nicht größer als eine Verpackung von Papiertaschentüchern aus (Quelle: Western Digital)

Leistung und Kompatibilität

Bei den drei externen SSD kommt das aktuellste USB 3.1 Interface der zweiten Generation für die möglichst hohe Performance zum Einsatz. So erreichen die Samsung Portable SSD T5 und die WD My Passport SSD bis zu 540 MB/s bei der Übertragungsgeschwindigkeit. Bei der SanDisk Extreme Portable SSD sind sogar maximal 550 MB/s drin. Wobei natürlich für die höchste Leistung jeweils auch das Notebook beziehungsweise der Desktop-PC, an das das Laufwerk angeschlossen ist, die moderne Schnittstelle unterstützen muss. Nichtsdestotrotz sind die externen SSD dank des USB Standards ebenfalls zu älteren Geräten abwärtskompatibel und können zudem sowohl an den Windows-Rechner als auch an den Mac-Geräten betrieben werden.

Samsung Portable SSD T5

Samsung Portable SSD T5: Die externe SSD gibt es in zwei unterschiedlichen Farben abhängig von der Speichergröße (Quelle: Samsung)

Speichergröße und Ausstattung

In Sachen Kapazität starten die drei externen SSD bei 250 GB beziehungsweise 256 GB. Nach oben hin ist bei der SanDisk Extreme Portable SSD bei 1 TB Schluss. Die Samsung Portable SSD T5 und die WD My Passport SSD bieten zusätzlich Speichergrößen von bis zu 2 TB. Bei der Garantielaufzeit liegen alle Kandidaten mit 3 Jahren gleichauf auf einem sehr kundenfreundlichen Niveau. Ebenfalls vollkommen ausreichend ist die mitgelieferte Ausstattung. Während Samsung der externen SSD zwei Kabel, einmal mit Typ-C und einmal mit Typ-A Anschluss, beilegt, haben sich SanDisk und Western Digital für ein Kabel mit Typ-C und einen Adapter zu Typ-A als Zugabe entschieden. Zudem stellen alle drei Hersteller den Käufern seiner externen Laufwerke nützliche Software mit den umfangreichen Funktionen für die Verwaltung und die Verwendung zur Verfügung.

SanDisk Extreme Portable SSD

SanDisk Extreme Portable SSD: Im Lieferumfang der nach IP55 geschützten externen SSD findet sich ein USB Kabel und ein USB Adapter (Quelle: SanDisk)

Fazit externe SSD mit USB 3.1 Vergleich – Samsung, SanDisk und WD Unterschiede

Grundsätzlich ist jede der drei externen SSD eine Empfehlung aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses wert. Dennoch haben die Laufwerke unterschiedliche Vorteile und verschiedene Alleinstellungsmerkmale, die für die endgültige Kaufentscheidung von Bedeutung sein könnten. Die Samsung Portable SSD T5 glänzt mit einem Metallgehäuse aus Aluminium und den beiden USB Kabeln im Lieferumfang. Die SanDisk Extreme Portable SSD ist dank des nach IP55 zertifizierten Schutzes gegen Staub und Wasser auch für den Außeneinsatz geeignet. Die WD My Passport SSD von Western Digital weist tendenziell die niedrigsten Kosten pro Gigabyte auf. Letztendlich könnte aber auch das Design und der individuelle Geschmack bei der Wahl der besten externen SSD Festplatte entscheidend sein.

Externe SSD mit USB 3.1 auf  ansehen

Alle externen SSD im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.