Samsung SSD 980 PRO oder Samsung SSD 970 EVO Plus – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Titelbild Vergleich Frage FragezeichenGrob lassen sich die SSD Serien von Samsung nach den verschiedenen Zielgruppen und deren Anforderungen unterteilen. Während die Laufwerke mit dem Kürzel PRO in der Modellbezeichnung die höchstmögliche Performance im Fokus haben, liegt die Priorität der EVO Versionen auf einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Wie unterscheiden sich die Samsung SSD 980 PRO und die Samsung SSD 970 EVO Plus im Vergleich genau?

NVMe SSD Empfehlungen – Aktuelle Kaufberatung und Kauftipps

- Anzeige -

Samsung SSD 980 PRO auf  ansehen

Samsung SSD 970 EVO Plus auf  ansehen

Vorteile Samsung SSD 980 PRO verglichen mit Samsung SSD 970 EVO Plus

  • Höhere Leistung bei Anschluss an PCIe 4.0
  • Größere SLC-Cache für TurboWrite

Vorteile Samsung SSD 970 EVO Plus im Vergleich zu Samsung SSD 980 PRO

  • Deutliche geringere Kosten je Gigabyte
  • Niedrigere Preise
  • Ausreichende Leistung im Alltag
  • Attraktiveres Preis-Leistungsverhältnis

Ähnlichkeiten von Formfaktor, Speichergrößen und Garantie

Die Samsung SSD 980 PRO und die Samsung SSD 970 EVO Plus sind in dem M.2 2280 Steckkartenformat, quasi dem Standard für die modernen NVMe Laufwerke, ausgeführt. Die äußeren Abmessungen betragen dabei 80 Millimeter in der Länge und 22 Millimeter in der Breite bei einer Bauhöhe von 2,38 Millimeter. Beide SSD von Samsung sind in den vier Kapazitäten zwischen den einsteigerfreundlichen 250 GB und festplattenersatzwürdigen 2 TB verfügbar. Die 970 EVO Plus und die 980 PRO ähneln sich ebenfalls in der 5-jährigen Garantielaufzeit, bei den TBW Werten und den 1,5 Millionen Stunden für die theoretische Lebensdauer der Speicherzellen.

Samsung SSD 970 EVO Plus NVMe M.2 PCIe 3.0

Samsung SSD 970 EVO: Die M.2 NVMe SSD von Samsung bietet eine sehr attraktive Kombination aus Leistung und Preis (Foto: Samsung)

Unterschiede bei Leistung und Interface

Bei der verwendeten Schnittstelle gibt es zwischen der Samsung SSD 970 EVO Plus und der Samsung SSD 980 PRO dagegen einen entscheidenden Unterschied. Wenn der Hersteller bei der EVO Plus SSD noch das PCI Express Interface der dritten Generation nutzt, setzt dieser bei der PRO Variante auf das neueste Protokoll in Form von PCI Express 4.0 mit einem Ausbau mit 4 Lanes. Dank der doppelten möglichen Datentransferrate des Anschlusses schafft die Samsung SSD 980 PRO beim sequentiellen Lesen mit bis zu 7.000 MB/s das Zweifache der maximalen 3.500 MB/s der Samsung SSD 970 EVO Plus.

Vergleich der Performance an PCIe 3.0

Auch bei dem sequenziellen Schreiben sind mit der Samsung SSD 980 PRO mit bis zu 5.000 MB/s höhere Werte im Vergleich zu der Samsung SSD 970 EVO Plus mit bestenfalls 3.300 MB/s möglich. Werden beide NVMe SSD von Samsung an der PCIe 3.0 Schnittstelle betrieben, gleicht sich die Geschwindigkeit aber nahezu an. Da sowohl bei der PRO Serie als auch bei der EVO Plus Reihe ein 3-Bit TLC Flashspeicher zum Einsatz kommt, greift der Hersteller auf die TurboWrite Technologie genannte Technik zur Schreibbeschleunigung zurück.

Samsung SSD 980 PRO NVMe M.2 PCIe 4.0

Samsung SSD 980 PRO: Die SSD von Samsung aus der PRO Serie ist dank PCIe 4.0 und TurboWrite sehr leistungsfähig (Foto: Samsung)

Gegenüberstellung der Leistung ohne TurboWrite

Bei aktivierten TurboWrite wird bei der Samsung SSD 970 EVO Plus und der Samsung SSD 980 PRO ein ausgewiesener Pufferbereich als SLC Cache genutzt und jede Zelle zunächst mit je nur einem Bit beschrieben, anschließend werden die Daten in den Ruhephasen unbemerkt von dem Nutzer weiterverarbeitet. So kann es bei dem Schreiben besonders großer Dateien vorkommen, dass der Cache ausgereizt wird, wodurch die Leistung der Samsung SSD 980 PRO abhängig von der Kapazität auf 500 MB/s bis 2.000 MB/s gegenüber 400 MB/s bis 1.1750 MB/s der Samsung SSD 970 EVO Plus einbricht. In solchen Fällen kann sich der deutlich größere TurboWrite Puffer der PRO im Vergleich zu der EVO Plus als ein großer Vorteil erweisen.

Vergleich der Lese- und Schreibgeschwindigkeiten

Produkt / Modell Samsung SSD 980 PRO Samsung SSD 970 EVO Plus
Sequentielles Lesen
an PCIe 4.0
6.400 MB/s (250 GB)
6.900 MB/s (500 GB)
7.000 MB/s (1 TB)
Sequentielles Lesen
an PCIe 3.0
3.500 MB/s 3.500 MB/s
Sequentielles Schreiben
an PCIe 4.0
2.700 MB/s (250 GB)
5.000 MB/s (500 GB, 1 TB)
Sequentielles Schreiben
an PCIe 3.0
2.700 MB/s (250 GB)
3.400 MB/s (500 GB)
3.450 MB/s (1 TB)
2.300 MB/s (250 GB)
3.200 MB/s (500 GB)
3.300 MB/s (1 TB, 2 TB)
Sequentielles Schreiben
nach TurboWrite Pufferspeicher
500 MB/s (250 GB)
1.100 MB/s (500 GB)
2.000 MB/s (1 TB)
400 MB/s (250 GB)
900 MB/s (500 GB)
1.700 MB/s (1 TB)
1.750 MB/s (2 TB)

Fazit SSD Vergleich – Samsung SSD 980 PRO und Samsung SSD 970 EVO Plus Unterschiede

Der Leistungsvorsprung der Samsung SSD 980 PRO im Vergleich zu der Samsung SSD 970 EVO Plus ist teilweise sehr bemerkenswert, hat aber euch buchstäblich seinen Preis. Die Kosten je Gigabyte fallen bei der PRO Serie spürbar höher aus als bei der EVO Plus Baureihe. Ist man auf der Suche nach einer M.2 NVMe SSD mit der heute maximal möglichen Performance und muss dabei nicht auf das Budget achten, ist die Samsung SSD 980 PRO durchaus einen Blick wert. Die Samsung SSD 970 EVO Plus weist demgegenüber aber ein viel attraktiveres Preis-Leistungsverhältnis auf und stellt meist die bessere Wahl dar, denn auch hier sollte die Leistung im Alltag mehr als ausreichen.

Samsung SSD 980 PRO auf ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Samsung SSD 970 EVO Plus auf ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Samsung SSD 980 PRO vs Samsung SSD 970 EVO Plus – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Samsung SSD 980 PRO Samsung SSD 970 EVO Plus
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe 1.3c PCIe Gen 3.0 x4, NVMe 1.3
Kapazität 250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) 80,15 x 22,15 x 2,38 mm 80,15 x 22,15 x 2,38 mm
Controller Samsung Elpis Controller Samsung Phoenix-Controller
NAND Flash Speicher Typ Samsung V-NAND 3-Bit MLC (TLC) Samsung V-NAND 3-Bit MLC (TLC)
DRAM Cache Speicher 512 MB LPDDR4 (250 GB, 500 GB)
1 GB LPDDR4 (1 TB)
2 GB LPDDR4 (2 TB)
512 MB LPDDR4 (250 GB, 500 GB)
1 GB LPDDR4 (1 TB)
2 GB LPDDR4 (2 TB)
TurboWrite Pufferspeicher 49 GB (250 GB)
94 GB (500 GB)
114 GB (1 TB)
13 GB (250 GB)
22 GB (500 GB)
42 GB (1 TB)
78 GB (2 TB)
Sequenzielles Lesen 6.400 MB/s (250 GB)
6.900 MB/s (500 GB)
7.000 MB/s (1 TB)
3.500 MB/s
Sequenzielles Schreiben 2.700 MB/s (250 GB)
5.000 MB/s (500 GB, 1 TB)
2.300 MB/s (250 GB)
3.200 MB/s (500 GB)
3.300 MB/s (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Lesen (QD1) 22.000 IOPS 17.000 IOPS (250 GB)
19.000 IOPS (500 GB, 1 TB, 2 TB)
Zufälliges Schreiben (QD1) 60.000 IOPS 60.000 IOPS (250 GB, 500 GB, 1 TB)
62.000 IOPS (2 TB)
Zufälliges Lesen (QD32) 500.000 IOPS (250 GB)
800.000 IOPS (500 GB)
1.000.000 IOPS (1 TB)
250.000 IOPS (250 GB)
480.000 IOPS (500 GB)
600.000 IOPS (1 TB)
620.000 IOPS (2 TB)
Zufälliges Schreiben (QD32) 600.000 IOPS (250 GB)
1.000.000 IOPS (500 GB, 1 TB)
550.000 IOPS (250 GB, 500 GB, 1 TB)
560.000 IOPS (2 TB)
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,5 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
Stromverbrauch Ruhezustand 35 mW 30 mW
Stromverbrauch Betrieb (Lesen/Schreiben, Durchschnitt) 5,0 W / 3,9 W (250 GB)
5,9 W / 5,4 W (500 GB)
6,2 W / 5,7 W (1 TB)
5,0 W / 4,2 W (250 GB)
5,5 W / 5,8 W (500 GB)
5,5 W / 6,0 W (1 TB, 2 TB))
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern MZ-V8P250BW (250 GB)
MZ-V8P500BW (500 GB)
MZ-V8P1T0BW (1 TB)
MZ-V8P2T0BW (2 TB)
MZ-V7S250BW (250 GB)
MZ-V7S500BW (500 GB)
MZ-V7S1T0BW (1 TB)
MZ-V7S2T0BW (2 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.