Samsung SSD 750 EVO – Günstigster Sprössling aus der Samsung SSD Familie

samsung_logo_artikeltitel_150x150Mit der Samsung SSD 750 EVO kann man seinen PC besonders kostengünstig mit ordentlich Leistung nachrüsten. Sie ist bis zu 20x so schnell wie eine herkömmliche Festplatte und kann dank der hohen Leistung viele Befehle gleichzeitig verarbeiten.

Samsung SSD 750 EVO in Zahlen:

  • Mit 120 GB und 250 GB Kapazität verfügbar
  • Formfaktor 2,5 Zoll
  • SATA 6 Gb/s (SATA III) Schnittstelle
  • 3 Jahre Garantie

Technische Daten

Der südkoreanische Hersteller Samsung bietet seine Einsteiger-SSD in zwei verschiedenen Ausführungen an. Eine besitzt eine Speichergröße von 120 GB, die andere von 250 GB. Ansonsten unterscheiden sich die Modelle nicht. Beide runden neben dem großen Bruder, der Samsung SSD 850 EVO, das Angebot des Herstellers nach unten ab. Die Samsung SSD sind mit einem MGX-Controller ausgestattet, 2,5 Zoll groß und haben einen abwärtskompatiblen SATA III-Anschluss mit 6 Gb/s.

- Anzeige -

Laut Hersteller soll die Samsung SSD 750 EVO mit bis zu 35 Terrabyte Daten (35 TBW) beschrieben werden können, bevor man Leistungseinbrüche feststellen könnte. Dieser Wert ist dank neuer Technologien aber eher theoretischer Natur, da eine SSD auch deutlich länger ohne Einschränkungen nutzbar sein kann.

Dank des mit der Samsung SSD 850 EVO gemeinsamen Controllers hat die 750 EVO auch einige Leistungsmerkmale mit übernommen. So können Daten mit bis zu 540 MB/s gelesen und mit 520 MB/s geschrieben werden. Bei zufälligen Zugriffen mit 4k und QD32 werden bis zu 97.000 IOPS lesend beziehungsweise 88.000 IOPS schreibend erreicht.

Auch die Verschlüsselungsstandards AES 256, TCG Opal 2 und IEEE-1667 hat die Samsung SSD 750 EVO geerbt, dasselbe gilt für den modernen Fehlerkorrekturmodus. Der Stromsparmodus DevSleep reduziert die Stromaufnahme auf 6 Milliwatt und ist damit fast genauso sparsam.

Samsung SSD 750 EVO: Die Einsteiger-SSD von Samsung besticht mit guter Leistung zum kleinen Preis, da lässt sich der überschaubare Lieferumfang verschmerzen (Quelle: Samsung)

Samsung SSD 750 EVO: Die Einsteiger-SSD von Samsung besticht mit guter Leistung zum kleinen Preis, da lässt sich der überschaubare Lieferumfang verschmerzen (Quelle: Samsung)

Lieferumfang & Einbau

Die Samsung SSD 750 EVO eignet sich sowohl zum Einbau in einen freistehenden Personal Computer, in einen Laptop sowie in einen externen Adapter.

Beim Einbau in eine PC benötigt man einen freien 2,5 Zoll-Laufwerksschacht oder alternativ einen mit 3,5 Zoll und einen entsprechenden Einbaurahmen. Sie wird dabei einfach mit Schrauben montiert und an das vorhandene Netzteil angeschlossen. Außerdem benötigt man ein nicht beiliegendes SATA-Kabel für die Verbindung zum Motherboard.

Die Installation in einen Laptop ist etwas aufwändiger, da man meistens keine zusätzliche Anschlussmöglichkeit besitzt, sondern eine vorhandene Festplatte ersetzen muss. Dazu kann man die Samsung SSD 750 EVO zunächst über einen externen Adapter mit dem Laptop verbinden, die eingebaute Festplatte mit einer aktuellen Klonsoftware auf die neue SSD übertragen und anschließend beide austauschen.

Ein externer Adapter, den man sich zusätzlich bestellen kann, hat den Vorteil, dass man die 750 EVO an verschiedenen PCs oder Laptops als mobiles Laufwerk nutzen kann. Dabei schiebt man die SSD einfach in den Adapter und verbindet diesen je nach Modell an einen USB- oder eSATA-Anschluss.

Leistung

Dank der Verwandtschaft mit der noch länger haltbaren 850 EVO sind auch die Leistungsdaten ähnlich. In theoretischen Benchmarks hat sie gegenüber teureren SSDs natürlich einige Nachteile, insbesondere wenn es um zufällig gesteuerte Zugriffe geht. Während man bei wenigen zeitgleichen Zugriffen kaum Unterschiede merkt werden diese bei vielen gleichzeitigen Zugriffsversuchen deutlich.

Im Praxistest, wie beim Booten von Betriebssystemen und der Schnelligkeit von Programmen, zeigt sich gegenüber etwa preisgleichen Modellen, dass die Samsung SSD 750 EVO am meisten für das Geld bietet. Bei fast allen Anwendungen liegt sie etwa gleichauf mit der 850 EVO und lässt die Konkurrenz teils deutlich hinter sich. Auch bei der praktisch feststellbaren Lese- und Schreibgeschwindigkeit von Daten ist Samsung ganz vorne mit dabei.

Garantie und Gewährleistung

Samsung verspricht 35 TBW bei 120 GB SSD und 70 TBW bei 250 GB SSD, also, dass mindestens 35/70 TB Daten geschrieben werden können. Aufgrund der eingeschränkten Haltbarkeit liegt die Garantiedauer im Gegensatz zum großen Bruder 850 EVO auch nur bei 3 Jahren, was für eine SSD aber immer noch mehr als ausreicht.

Darüber hinaus besteht in Deutschland natürlich noch ein gesetzlicher Gewährleistungsanspruch.

Fazit – Samsung SSD 750 EVO mit ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis

Man merkt der Samsung SSD 750 EVO ihre Verwandtschaft mit der 850 EVO an, denn leistungsmäßig sind diese sehr eng beieinander. Die Leistung überzeugt gegenüber preislich ähnlich gelagerten Modellen und reicht für die meisten Anwender mehr als nur aus. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet.

Technische Daten Samsung SSD 750 EVO
Modell 120 GB – MZ-750120
250 GB – MZ-750250
Formfaktor 2,5 Zoll
Abmessungen (L x B x H) 100 x 69,85 x 6,8 mm
Schnittstelle SATA 6 Gb/s (abwärtskompatibel)
Controller Samsung MGX controller
NAND Flash Memory Samsung NAND Flash Memory
Kapazität 120 GB und 250 GB
Geschwindigkeit Lesen 540 MB/s
Geschwindigkeit Schreiben 520 MB/s
IOPS Lesen 94.000 IOPS (120 GB)
97.000 IOPS (250 GB)
IOPS Schreiben 88.000 IOPS
MTBF 1,5 Mio. Stunden
TBW 35 TBW (120 GB)
70 TBW (250 GB)
Leistungsaufnahme Max. 2,8 W
Garantie 3 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.