Crucial P3 Plus oder Samsung SSD 970 EVO Plus – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Kein neues NVMe-SSD-Laufwerk kommt nach dem Erscheinen an einer Gegenüberstellung mit einem der beliebtesten Produkte aus diesem Segment herum. Welche Unterschiede gibt es also zwischen der Crucial P3 Plus und der Samsung SSD 970 EVO Plus? Welches der beiden Speicher mit dem „Plus“ im Namen bringt tatsächlich einen größeren Mehrwert für die Käufer? Ist die P3 Plus von Crucial oder die 970 EVO Plus von Samsung besser?

- Anzeige -

Vorteile Crucial P3 Plus im Vergleich zu Samsung SSD 970 EVO Plus

  • Höhere Geschwindigkeiten beim Lesen und Schreiben
  • Aktuellere Schnittstelle mit PCIe Gen4 statt PCIe Gen3
  • Deutlich günstiger im Preis je Gigabyte
  • Geringere Kosten bei gleicher Speicherkapazität
  • 4 TB SSD für größeren Datenarchive

Vorteile Samsung SSD 970 EVO Plus verglichen mit Crucial P3 Plus

  • Tendenziell belastbarer TLC-Flashspeicher statt QLC-NAND
  • Bessere TBW-Werte bei gleicher Garantielaufzeit

Crucial P3 Plus auf * ansehen

Samsung SSD 970 EVO Plus auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Vergleich von Leistung und Performance

Bei der Leistung gewinnt die Crucial P3 Plus gegen die Samsung SSD 970 EVO Plus problemlos die Oberhand. Bei dem sequenziellen Lesen erreicht die SSD von Crucial die höheren Geschwindigkeiten von bis zu 5.000 MB/s verglichen mit 3.500 MB/s der SSD von Samsung. Ebenso sieht es bei der Performance bei dem sequenziellen Schreiben mit maximal 4.200 MB/s zu höchstens 3.300 MB/s zugunsten der P3 Plus Serie aus. Die 970 EVO Plus liegt dabei nicht zuletzt wegen der limitierenden PCIe 3.0 Schnittstelle zurück.

Samsung SSD 970 EVO Plus M.2 NVMe PCIe 3.0 SSD
Samsung SSD 970 EVO Plus (Foto: Samsung)

Unterschiede bei Speichertyp und Belastbarkeit

Ein Unterschied zwischen der Samsung SSD 970 EVO Plus und der Crucial P3 Plus findet sich des Weiteren tief im Inneren der Technik. Während Samsung bei seiner SSD mit dem „Plus“ den mittlerweile großflächig durchgesetzten 3-Bit TLC-Flashspeicher verbaut, verwendet Crucial bei seinem Gegenstück den 4-Bit QLC, um die Produktionskosten und die Verkaufspreise möglichst niedrig zu halten. Angesichts der theoretischen Zuverlässigkeit (MTTF) von jeweils 1,5 Millionen Stunden erscheinen die Speicherzellen als gleichwertig.

Ähnlichkeiten bei Format und Garantie

In ihren äußeren Abmessungen entsprechen die Crucial P3 Plus und die Samsung SSD 970 EVO Plus dem M.2 2280 Formfaktor mit einer sehr flachen Bauweise, was die beiden NVMe-SSD-Laufwerke im Vergleich für das Nachrüsten sowohl von Desktop-Computer als auch von den Notebooks prädestiniert. Die zwei Hersteller gewähren auf ihre Speicherlösungen eine 5-jährige Garantie, wenn doch die 970 EVO Plus gegenüber der P3 Plus im Hinblick auf die Schreibdatenbeschränkungen vorteilhafter dasteht.

Crucial P3 Plus M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Crucial P3 Plus (Foto: Crucial)

Fazit SSD Vergleich – Samsung SSD 970 EVO Plus und Crucial P3 Plus Unterschiede

Nicht von ungefähr gehörte die Samsung SSD 970 EVO Plus jahrelang zu den bevorzugtesten SSD-Laufwerken auf dem Markt. Mit den Speicherkapazitäten von 250 GB bis 2 TB deckte sie einen breiten Bereich ab und bot zudem bei den recht attraktiven Preisen sehr ordentliche Leistungswerte an dem PCIe Gen3 Anschluss. Mit der Crucial P3 Plus, die in den Größen von 500 GB bis 4 TB verfügbar ist und über die PCIe Gen4 Schnittstelle kommuniziert, bekommt der einstige Bestseller aber einen starken Wettbewerber. Die SSD von Crucial kann im Vergleich zu der SSD von Samsung beinahe durchweg die höheren Transferraten lesend sowie schreibend und das auch noch bei den geringeren Kosten je Gigabyte vorweisen, wodurch sie sich zu der besseren Wahl kürt.

Crucial P3 Plus auf * ansehen

Samsung SSD 970 EVO Plus auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Crucial P3 Plus vs Samsung SSD 970 EVO Plus – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Crucial P3 Plus Samsung SSD 970 EVO Plus
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe PCIe Gen 3.0 x4, NVMe
Kapazität 500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) M.2 2280 Standard M.2 2280 Standard
NAND Flash Speicher Typ 4-Bit QLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 4.700 MB/s (500 GB)
5.000 MB/s (1 TB, 2 TB)
4.800 MB/s (4 TB)
3.500 MB/s
Sequenzielles Schreiben 1.900 MB/s (500 GB)
3.600 MB/s (1 TB)
4.200 MB/s (2 TB)
4.100 MB/s (4 TB)
2.300 MB/s (250 GB)
3.200 MB/s (500 GB)
3.300 MB/s (1 TB, 2 TB)
Zuverlässigkeit (MTTF) 1,5 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 110 TBW (500 GB)
220 TBW (1 TB)
440 TBW (2 TB)
800 TBW (4 TB)
150 TBW (250 GB)
300 TBW (500 GB)
600 TBW (1 TB)
1.200 TBW (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern CT500P3PSSD8 (500 GB)
CT1000P3PSSD8 (1 TB)
CT2000P3PSSD8 (2 TB)
CT4000P3PSSD8 (4 TB)
MZ-V7S250BW (250 GB)
MZ-V7S500BW (500 GB)
MZ-V7S1T0BW (1 TB)
MZ-V7S2T0BW (2 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert