Samsung SSD 990 PRO oder Seagate FireCuda 540 SSD – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Die Samsung SSD 990 PRO ist bei dem Markteintritt im Sommer 2022 die schnellste SSD-Festplatte des beliebten Herstellers. Rund ein Jahr später ist mit der Seagate FireCuda 540 SSD eine ebenbürtige Konkurrenz in dem Handel erhältlich, die für die noch höheren Geschwindigkeiten den PCIe 5.0 Anschluss nutzt. Was sind die Unterschiede zwischen der Samsung SSD 990 PRO und der Seagate FireCuda 540 SSD in einem Vergleich?

- Anzeige -

Vorteile Samsung SSD 990 PRO im Vergleich zu Seagate FireCuda 540 SSD

  • Geringere Preise bei gleicher Kapazität
  • Niedrigere Kosten je Gigabyte
  • SSD mit vorinstalliertem Kühlkörper

Vorteile Seagate FireCuda 540 SSD verglichen mit Samsung SSD 990 PRO

  • Höhere Leistungen beim Lesen und Schreiben
  • Einsatz modernerer PCIe Gen5 Schnittstelle
  • Großzügigere TBW-Werte bei identischer Garantie

Samsung SSD 990 PRO auf * ansehen

Seagate FireCuda 540 SSD auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Unterschiede bei Leistung und Interface

Der bedeutendste Unterschied zwischen der Samsung SSD 990 PRO und der Seagate FireCuda 540 SSD wird durch die verwendete Schnittstellengeneration definiert. Die SSD von Samsung erreicht via PCIe 4.0 Interface maximal 7.450 MB/s bei dem sequenziellen Lesen sowie höchstens 6.900 MB/s bei dem sequenziellen Schreiben. Derweil kommt die SSD von Seagate per PCIe 5.0 Anbindung je nach der vorliegenden Speicherkapazität auf 9.500 MB/s bis 10.000 MB/s lesend und auf 8.500 MB/s bis 10.000 MB/s schreibend.

Samsung SSD 990 PRO M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Samsung SSD 990 PRO (Foto: Samsung)

Vergleich von Speicherkapazität und Formfaktor

Die Seagate FireCuda 540 SSD und die Samsung SSD 990 PRO werden in den Speichergrößen mit 1 TB und 2 TB Kapazität angeboten. Die PRO-Serie von Samsung ist aber zusätzlich mit einem bereits installierten Kühlkörper für das optimierte Temperaturmanagement erhältlich. Folglich weichen die physischen Abmessungen der Version mit dem Wärmeverteiler in der Breite sowie insbesondere in der Bauhöhe von dem üblichen M.2 2280 Formfaktor ab, was vor dem Nachrüsten der SSD in einen Computer zu berücksichtigen wäre.

Differenzen bei Garantie und Ausstattung

In den beiden schnellen SSD-Laufwerken im Vergleich kommt der 3-Bit TLC Flashspeicher zum Einsatz, der sich aufgrund einer ausbalancierten Kombination aus der Leistungsfähigkeit und der Verlässlichkeit weitestgehend durchgesetzt hat. Laut den jeweiligen Herstellerangaben weisen die Speicherzellen der Seagate FireCuda 540 SSD eine höhere theoretische Lebenserwartung als die der Samsung SSD 990 PRO auf. Zudem sind mit der SSD von Seagate größere Schreibdatenmengen als mit der SSD von Samsung bei der analogen Garantie von 5 Jahren erlaubt.

Seagate FireCuda 540 SSD M.2 NVMe PCIe 5.0 SSD
Seagate FireCuda 540 SSD (Foto: Seagate)

Fazit SSD Vergleich – Seagate FireCuda 540 SSD und Samsung SSD 990 PRO Unterschiede

Betrachtet man isoliert die Performance der zwei SSD-Speicher in der Gegenüberstellung, ist es für die Seagate FireCuda 540 SSD schon fast ein Muss vor der Samsung SSD 990 PRO zu liegen, weil hier die modernere Schnittstelle zunutze gemacht wird. Doch die PCIe Gen5 SSD von Seagate hat den meist kaufentscheidenden Nachteil als eine schwere Last, der in den deutlich höheren Kosten je Gigabyte zu suchen ist. Weil die merklich günstigere PCIe Gen4 SSD von Samsung die Geschwindigkeiten lesend und schreibend liefert, die für den alltäglichen Betrieb mehr als ausreichend sind, ergibt sich hieraus ebenfalls das klar attraktivere Preis-Leistungsverhältnis als ein nicht wegzuredender Vorteil.

Samsung SSD 990 PRO auf * ansehen

Seagate FireCuda 540 SSD auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Samsung SSD 990 PRO vs Seagate FireCuda 540 SSD – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Samsung SSD 990 PRO Seagate FireCuda 540 SSD
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe PCIe Gen 5.0 x4, NVMe
Kapazität 1 TB
2 TB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) SSD ohne Kühlkörper
80,0 x 22,0 x 2,3 mm
SSD mit Kühlkörper
80,0 x 24,3 x 8,2 mm
80,15 x 22,15 x 3,58 mm
NAND Flash Speicher Typ 3-Bit TLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 7.450 MB/s 9.500 MB/s (1 TB)
10.000 MB/s (2 TB)
Sequenzielles Schreiben 6.900 MB/s 8.500 MB/s (1 TB)
10.000 MB/s (2 TB)
Zufälliges Lesen 1.200.000 IOPS (1 TB)
1.400.000 IOPS (2 TB)
1.300.000 IOPS (1 TB)
1.490.000 IOPS (2 TB)
Zufälliges Schreiben 1.550.000 IOPS 1.500.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,5 Millionen Stunden 1,8 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 600 TBW (1 TB)
1.200 TBW (2 TB)
1.000 TBW (1 TB)
2.000 TBW (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern SSD ohne Kühlkörper
MZ-V9P1T0BW (1 TB)
MZ-V9P2T0BW (2 TB)
SSD mit Kühlkörper
MZ-V9P1T0CW (1 TB)
MZ-V9P2T0CW (2 TB)
ZP1000GM3A004 (1 TB)
ZP2000GM3A004 (2 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert