Seagate FireCuda 540 SSD oder Seagate FireCuda 530 SSD – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Bei der Veröffentlichung im Jahr 2021 kann die Seagate FireCuda 530 SSD mit den hohen Übertragungsgeschwindigkeiten, die sie dank der Anbindung via PCIe 4.0 erreicht, von sich überzeugen. Im Jahr 2023 wird es Zeit, die Leistungskrone an die Seagate FireCuda 540 SSD mit der PCIe 5.0 Schnittstelle weiterzureichen. Welche Unterschiede gibt es zwischen den schnellen SSD-Laufwerken von Seagate in einem Vergleich?

- Anzeige -

Vorteile Seagate FireCuda 540 SSD im Vergleich zu Seagate FireCuda 530 SSD

  • Höhere Geschwindigkeiten beim Lesen und Schreiben
  • Moderneres und zukunftssicheres PCIe 5.0 Interface

Vorteile Seagate FireCuda 530 SSD verglichen mit Seagate FireCuda 540 SSD

  • Deutlich preiswerter dank niedrigerer Kosten je Gigabyte
  • 500 GB SSD für nochmals günstigeren Einstieg
  • 4 TB SSD für mehr Speicherplatz
  • Variante mit vorinstalliertem Kühlkörper verfügbar
  • Bessere TBW-Werte bei gleichem Garantiezeitraum

Seagate FireCuda 540 SSD auf * ansehen

Seagate FireCuda 530 SSD auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Unterschiede bei Leistung und Schnittstelle

Die entscheidendste Veränderung erfährt die neuere SSD-Modellreihe von Seagate in Form der moderneren Schnittstellengeneration, was ebenfalls die größeren Unterschiede bei den Performancewerten nach sich zieht. Wenn die Seagate FireCuda 540 SSD über einen PCIe Gen5 Anschluss in der Spitze lesend und schreibend jeweils bis zu 10.000 MB/s erreicht, leistet die Seagate FireCuda 530 SSD über das PCIe Gen4 Interface je nach der Speicherkapazität maximal 7.300 MB/s bei dem Lesen sowie 6.900 MB/s bei dem Schreiben.

Seagate FireCuda 540 SSD M.2 NVMe PCIe 5.0 SSD
Seagate FireCuda 540 SSD (Foto: Seagate)

Vergleich von Abmessungen und Ausstattung

Die Seagate FireCuda 530 SSD und die Seagate FireCuda 540 SSD ohne einen extra Wärmeverteiler stimmen bei einer Länge von 80 Millimetern und einer Breite von 22 Millimetern mit den Standardmaßen des M.2 2280 Formats überein. Allerdings weichen die Ausführungen der Seagate FireCuda 530 SSD mit einem Kühlkörper mit den Bauhöhen von rund 10 bis 11 Millimeter davon ab, was den Einbau auf die geräumigen Desktop-Computer beschränkt und das Nachrüsten von den mobilen Laptops eher unmöglich macht.

Verschiedenheiten bei Kapazität und Garantie

Die beiden schnellen SSD-Laufwerke von Seagate beherbergen die Daten auf dem Flashspeicher vom Typ TLC, der je Zelle bis zu drei Bit aufnimmt und somit bis zu acht Zustände abbilden kann. Die Seagate FireCuda 540 SSD wird nur mit 1TB und 2 TB Speicherkapazität angeboten, während es die Seagate FireCuda 530 SSD zusätzlich in einer tendenziell preislich einsteigerfreundlicheren 500 GB Variante sowie mit 4 TB (4.000 GB) für die größeren Datensammlungen gibt. Die Laufzeit der Herstellergarantie beträgt hier und da 5 Jahre.

Seagate FireCuda 530 SSD M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Seagate FireCuda 530 SSD Serie (Foto: Seagate)

Fazit SSD Vergleich – Seagate FireCuda 530 SSD und Seagate FireCuda 540 SSD Unterschiede

Seinerzeit zählte die Seagate FireCuda 530 SSD mit den hohen Geschwindigkeiten, die über die PCI Express Schnittstelle der vierten Generation möglich waren, zu den schnellsten SSD-Modellen auf dem Markt. Heute übertrifft die Seagate FireCuda 540 SSD die Performance der Vorgängerin nochmals mithilfe des aktuelleren PCI Express Interfaces der fünften Generation. Bezieht man neben der reinen Leistung ebenso die bessere Ausstattung mit der Möglichkeit auf einen vorinstallierten Kühler sowie die breitere Vielfalt bei den Speichergrößen bei den durchweg ausreichenden Transferraten, ergibt sich bei der Seagate FireCuda 530 SSD in einem Vergleich zu der Seagate FireCuda 540 SSD ein deutlich vernünftiges Gesamtpaket. Letztendlich sind auch die Preise viel attraktiver.

Seagate FireCuda 540 SSD auf * ansehen

Seagate FireCuda 530 SSD auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Seagate FireCuda 540 SSD vs Seagate FireCuda 530 SSD – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Seagate FireCuda 540 SSD Seagate FireCuda 530 SSD
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 5.0 x4, NVMe PCIe Gen 4.0 x4, NVMe
Kapazität 1 TB
2 TB
500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
Abmessungen (BxHxT) 80,15 x 22,15 x 3,58 mm SSD ohne Kühlkörper
80,15 x 22,15 x 2,23 mm (500 GB, 1 TB)
80,15 x 22,15 x 3,58 mm (2 TB, 4 TB)
SSD mit Kühlkörper
80,15 x 24,2 x 9,84 mm (500 GB, 1 TB)
80,15 x 24,2 x 10,39 mm (2 TB)
80,15 x 24,2 x 11,04 mm (4 TB)
NAND Flash Speicher Typ 3-Bit TLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 9.500 MB/s (1 TB)
10.000 MB/s (2 TB)
7.000 MB/s (500 GB)
7.300 MB/s (1 TB, 2 TB)
7.250 MB/s (4 TB)
Sequenzielles Schreiben 8.500 MB/s (1 TB)
10.000 MB/s (2 TB)
3.000 MB/s (500 GB)
6.000 MB/s (1 TB)
6.900 MB/s (2 TB, 4 TB)
Zufälliges Lesen 1.300.000 IOPS (1 TB)
1.490.000 IOPS (2 TB)
400.000 IOPS (500 GB)
800.000 IOPS (1 TB)
1.000.000 IOPS (2 TB, 4 TB)
Zufälliges Schreiben 1.500.000 IOPS 700.000 IOPS (500 GB)
1.000.000 IOPS (1 TB, 2 TB, 4 TB)
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,8 Millionen Stunden 1,8 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 1.000 TBW (1 TB)
2.000 TBW (2 TB)
640 TBW (500 GB)
1.275 TBW (1 TB)
2.550 TBW (2 TB)
5.100 TBW (4 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern ZP1000GM3A004 (1 TB)
ZP2000GM3A004 (2 TB)
SSD ohne Kühlkörper
ZP500GM30013 (500 GB)
ZP1000GM30013 (1 TB)
ZP2000GM30013 (2 TB)
ZP4000GM30013 (4 TB)
SSD mit Kühlkörper
ZP500GM30023 (500 GB)
ZP1000GM30023 (1 TB)
ZP2000GM30023 (2 TB)
ZP4000GM30023 (4 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert