Samsung SSD 990 PRO oder Seagate FireCuda 530 SSD – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

In Anbetracht der Leistung spielen die Samsung SSD 990 PRO und die Seagate FireCuda 530 SSD in derselben Liga. Mit welchen Eigenschaften kann das eine oder das andere Laufwerk in einer Gegenüberstellung darüber hinaus punkten? Welche Vorteile und Nachteile haben die beiden schnellen Speicherlösungen? Wie unterscheiden sich die Seagate FireCuda 530 SSD und die Samsung SSD 990 PRO in einem Vergleich?

- Anzeige -

Vorteile Samsung SSD 990 PRO im Vergleich zu Seagate FireCuda 530 SSD

  • Etwas bessere Performance sequenziell und zufällig

Vorteile Seagate FireCuda 530 SSD verglichen mit Samsung SSD 990 PRO

  • Preiswerter in Anschaffung dank niedrigerer Kosten
  • Größere Auswahl mit 500 GB und 4 TB Modell
  • Variante mit werkseitigem Kühlkörper erhältlich
  • Höhere TBW-Werte bei gleicher Garantielaufzeit

Samsung SSD 990 PRO auf  ansehen

Seagate FireCuda 530 SSD auf  ansehen

alternativ auf | idealo.de | mediamarkt.de | alternate.de | cyberport.de |

Unterschiede bei Leistung und Interface

Bei den maximal erreichbaren Geschwindigkeiten sind die Differenzen zwischen den beiden NVMe-SSD-Laufwerken im Vergleich gar nicht so gravierend. Die Samsung SSD 990 PRO leistet im Maximum bei dem sequenziellen Lesen bis zu 7.450 MB/s sowie bei dem sequenziellen Schreiben bis zu 6.900 MB/s. Die Seagate FireCuda 530 SSD schafft demgegenüber Transferraten von höchstens 7.300 MB/s lesend und 6.900 MB/s schreibend. Hierfür müssen die SSD entsprechend an einem Anschluss mit PCIe Gen 4.0 angebunden werden.

Seagate FireCuda 530 SSD M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Seagate FireCuda 530 SSD Serie (Foto: Seagate)

Vergleich von Speicherkapazität und Format

Die größeren Unterschiede zwischen der Seagate FireCuda 530 SSD und der Samsung SSD 990 PRO ergeben sich in der Vielfalt der Auswahl. Während die SSD von Seagate in den Speichergrößen von 500 GB bis 4 TB (4.000 GB) und optional ohne oder mit einem Kühlkörper angeboten wird, gibt es die SSD von Samsung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nur mit 1 TB und 2 TB sowie lediglich mit einem flachen Wärmeverteiler-Label. Dem M.2 2280 Formfaktor entsprechen aber die beiden Speicherlösungen gleichermaßen.

Verschiedenheiten bei Garantie und Ausstattung

Die Garantielaufzeiten für die zwei NVMe-SSD-Festplatten liegen jeweils bei den sehr kundenfreundlichen 5 Jahren. Jedoch beträgt die erlaubte Schreibdatenmenge in dieser Periode für die gleiche Kapazität bei der Seagate FireCuda 530 SSD mehr als das Doppelte der Samsung SSD 990 PRO. Das bedeutet, dass bei der Nutzung der SSD von Seagate im Vergleich zu der SSD von Samsung das Laufwerk deutlich öfter vollständig beschreiben beziehungsweise gelöscht werden kann, ohne dabei den Anspruch auf eine Reparatur oder einen Ersatz zu verlieren.

Samsung SSD 990 PRO M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Samsung SSD 990 PRO (Foto: Samsung)

Fazit SSD Vergleich – Seagate FireCuda 530 SSD und Samsung SSD 990 PRO Unterschiede

Die aktuell schnellste SSD-Festplatte von Samsung erfährt durch die FireCuda 530 SSD-Serie von Seagate eine mehr als gleichwertige Konkurrenz. Zwar ist die Samsung SSD 990 PRO bei den sequenziellen Operationen sowie den zufälligen Vorgängen durchweg etwas schneller, doch bietet die Seagate FireCuda 530 SSD den potentiellen Käufern sowohl mit einer größeren Spannbreite an den Speicherkapazitäten als auch mit der Option auf einen Kühlkörper eine umfangreichere Auswahl. Zudem könnten die professionellen Anwender, die zum Beispiel bei der Videobearbeitung immer wieder größere Datenmengen auf das Laufwerk bringen und löschen müssen, im Laufe der Zeit von den großzügigeren TBW-Werten der Seagate FireCuda 530 SSD verglichen mit der Samsung SSD 990 PRO profitieren.

Samsung SSD 990 PRO auf  ansehen

Seagate FireCuda 530 SSD auf  ansehen

alternativ auf | idealo.de | mediamarkt.de | alternate.de | cyberport.de |

Samsung SSD 990 PRO vs Seagate FireCuda 530 SSD – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Samsung SSD 990 PRO Seagate FireCuda 530 SSD
Seagate FireCuda 530 SSD mit Kühlkörper
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe PCIe Gen 4.0 x4, NVMe
Kapazität 1 TB
2 TB
500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
Abmessungen (BxHxT) SSD ohne Kühlkörper
80,0 x 22,0 x 2,3 mm
SSD ohne Kühlkörper
80,15 x 22,15 x 2,23 mm (500 GB, 1 TB)
80,15 x 22,15 x 3,58 mm (2 TB, 4 TB)
SSD mit Kühlkörper
80,15 x 24,2 x 9,84 mm (500 GB, 1 TB)
80,15 x 24,2 x 10,39 mm (2 TB)
80,15 x 24,2 x 11,04 mm (4 TB)
NAND Flash Speicher Typ 3-Bit TLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 7.450 MB/s 7.000 MB/s (500 GB)
7.300 MB/s (1 TB, 2 TB)
7.250 MB/s (4 TB)
Sequenzielles Schreiben 6.900 MB/s 3.000 MB/s (500 GB)
6.000 MB/s (1 TB)
6.900 MB/s (2 TB, 4 TB)
Zufälliges Lesen 1.200.000 IOPS (1 TB)
1.400.000 IOPS (2 TB)
400.000 IOPS (500 GB)
800.000 IOPS (1 TB)
1.000.000 IOPS (2 TB, 4 TB)
Zufälliges Schreiben 1.550.000 IOPS 700.000 IOPS (500 GB)
1.000.000 IOPS (1 TB, 2 TB, 4 TB)
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,5 Millionen Stunden 1,8 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
640 TBW (500 GB)
1.275 TBW (1 TB)
2.550 TBW (2 TB)
5.100 TBW (4 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern SSD ohne Kühlkörper
MZ-V9P1T0BW (1 TB)
MZ-V9P2T0BW (2 TB)
SSD ohne Kühlkörper
ZP500GM30013 (500 GB)
ZP1000GM30013 (1 TB)
ZP2000GM30013 (2 TB)
ZP4000GM30013 (4 TB)
SSD mit Kühlkörper
ZP500GM30023 (500 GB)
ZP1000GM30023 (1 TB)
ZP2000GM30023 (2 TB)
ZP4000GM30023 (4 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert