Toshiba OCZ TR150 – Gute SSD mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis

toshiba_logo_artikeltitel_150x150Oft findet man die Toshiba OCZ TR150 auch unter dem Namen OCZ Trion 150. Denn auch wenn der kalifornische Hersteller OCZ seit 2014 zum japanischen Elektronikgiganten Toshiba gehört, so legen die US-Amerikaner immer noch Wert auf den eigenen Markennamen. Dabei haben sie von der Übernahme von Toshiba durchaus profitiert, denn schon vorher lieferten die Japaner zahlreiche Komponenten. Wie Samsung kann Toshiba viele Teile selbst herstellen. Zahlt sich das für die OCZ TR150 aus? Offenbar schon, denn die SSD präsentiert sich als solider Datenspeicher.

Die Toshiba OCZ TR150 im Überblick:

  • Solide Technik
  • Viele Komponenten aus eigener Fertigung
  • Geringe Fehleranfälligkeit
  • Formfaktor 2,5 Zoll
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Rahmendaten

In vier verschiedenen Varianten wird die Toshiba OCZ TR150 angeboten, nämlich mit 120, 240, 480 und 960 GB Speicherkapazität. Vermarktet wird die SSD von OCZ und Toshiba als Einsteigermodell. Das ist allerdings etwas missverständlich, denn natürlich sind die Zielgruppe nicht Menschen, die sich zum ersten Mal einen Computer kaufen, eher solche, die erstmals eine SSD nutzen. Zudem ist die Bezeichnung im Gegensatz zu den Begriffen Enthusiast (zum Beispiel Toshiba OCZ VT180) und Experte (zum Beispiel OCZ RD400 im Formfaktor M.2) zu verstehen.

Das Tempo

Die sequentielle Lesegeschwindigkeit liegt immer bei 550 MB pro Sekunde, beim Schreiben werden bis zu 520 MB pro Sekunde erreicht, bei der kleinsten Variante bis zu 450 MB. Das sind sehr gute Werte.

Wichtiger als dieser sequentielle Zugriff, bei dem die Daten am Stück gelesen werden, so wie man einen Roman von vorne nach hinten liest, ist der wahlfreie Zugriff. Dabei werden einzelne Datenpakete an unterschiedlichen Stellen gelesen oder geschrieben, wie wenn man in einem Lexikon zehn verschiedene Begriffe von A bis Z nachschlägt. Standardmäßig sind die Datenpakete 4 KB groß, im Test mit einer Warteschlange von 32 Paketen (4K QD 32) erreicht die OCZ Trion 150 hier beim Lesen 81.000 (120 GB) bis 87.000 (960 GB) Operationen pro Sekunde (IOPS).

Beim Schreiben schwankt das Ergebnis sogar noch deutlicher, von 40.000 IOPS bei der kleinsten bis zu 83.000 IOPS bei den beiden größten Laufwerken, wobei die 240 GB große SSD mit 73.000 IOPS sich eher den beiden großen annähert.

Toshiba OCZ TR150

Toshiba OCZ TR150: Die SSD bietet bei Toshiba/OCZ den Einstieg in die SSD-Welt und das zu einem attraktiven Preis (Quelle: Toshiba)

Das Innenleben

Wie bereits erwähnt sind in der SSD vor allem Komponenten aus dem Toshiba-Universum verbaut. Das beginnt mit dem Flash-Speicher, der natürlich von der Mutter kommt, die dieses Speichermedium ja bekanntlich 1984 als erste auf den Markt gebracht hatte – und in deren Labors auch der Name Flash entstanden sein soll. Zum Einsatz kommen Zellen, in denen jeweils drei Bit gespeichert werden können, so genannte Triple Level Cells (TLC).

Auch der Controller stammt von Toshiba. Üblicherweise verwendet OCZ Indilinx-Controller, doch mit der Übernahme von Toshiba verschwand der Name. Als Anschlusstechnik kommt, wie bei den meisten 2,5 Zoll-SSDs, SATA III mit einer Übertragungsrate von bis zu 6 Gbit pro Sekunde zum Einsatz.

Garantie und Extras

Die SSD kommt ohne große Extras daher. Eine SSD-Software wird allerdings mitgeliefert, nämlich OCZ SSD Utility, nach Meinung der Zeitschrift Netzwelt eines der besten Programme auf diesem Feld.

Drei Jahre lang gibt OCZ außerdem Garantie. Jede SSD soll sich 250 Mal beschreiben lassen, ehe die Zellen ihre Fähigkeit verloren haben, Informationen zu speichern.

Testbericht Fazit: Toshiba OCZ TR150 (OCZ Trion 150)

Eine gute SSD mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Übernahme von OCZ durch Toshiba hat der Qualität der Produkte nicht geschadet, sondern eher genutzt. Die Toshiba OCZ TR150 ist eine gute Wahl für alle, die zum ersten Mal eine SSD statt einer klassischen Magnetfestplatte nutzen, denn sie ist preisgünstiger als andere Modelle und trotzdem schneller als eine HDD.

Toshiba OCZ TR150: Technische Daten
Modelname TRN150-25SAT3-120G – 120 GB
TRN150-25SAT3-240G – 240 GB
TRN150-25SAT3-480G – 480 GB
TRN150-25SAT3-960G – 960 GB
Kapazität 120 GB, 240 GB, 480 GB und 960 GB
Abmessungen 100,00 x 69,85 x 7,00 mm
Schnittstelle SATA 6 Gb/s (abwärtskompatibel)
Formfaktor 2,5 Zoll (7mm Bauhöhe)
NAND Flash Memory TLC
Lesen, sequenziell 550 MB/s
Schreiben, sequenziell 450 MB/s (120 GB)
520 MB/s (240 GB, 480 GB)
530 MB/s (960 GB)
Lesen, zufällig 81.000 IOPS (120 GB)
86.000 IOPS (240 GB, 480 GB)
87.000 IOPS (960 GB)
Schreiben, zufällig 40.000 IOPS (120 GB)
73.000 IOPS (240 GB)
83.000 IOPS (480 GB, 960 GB)
MTBF 1,5 Mio. Stunden
TBW 30 TB (120 GB)
60 TB (240 GB)
120 TB (480 GB)
240 TB (960 GB)
Leistungsaufnahme Max. 3,6 Watt
Garantie 3 Jahre Herstellergarantie
Lieferumfang SSD
SSD Utility Software

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.