Die besten SSD-Festplatten – SSD Kaufberatung für Weihnachten 2017 und Winter 2018

Das Jahr 2017 hat keine besonders spektakulären Entwicklungen auf dem Markt der SSD-Festplatten mit sich gebracht. Diese Tatsache zeugt aber auch davon, dass die Produkte eine gewisse Reife erreicht haben. Der interessierte Käufer kann bei der Wahl der richtigen SSD relativ wenig falsch machen, soweit er etwas Zeit in das Lesen einiger Tests und der Kundenrezensionen bei den Online-Shops investiert. Für alle, die es eilig haben, haben wir die Empfehlungen der besten SSD Festplatten in diesem Artikel zusammengetragen. 

Die besten SSD für Weihnachten 2017 und Winter 2018

  • Kauftipps für SSD mit SATA Anschluss
  • Vergleich von SATA SSD Empfehlungen
  • Kaufberatung für SSD mit M.2 Anschluss
  • Vergleich von M.2 SSD Empfehlungen
  • Kaufempfehlungen mSATA SSD, PCIe SSD und externe SSD

SATA SSD Empfehlungen – Crucial, Samsung und SanDisk

Der alte und aktuelle Bestseller ist die SSD Festplatte von Samsung. Die Samsung SSD 850 EVO bietet sehr gute Performance zu einem guten Preis. Abgerundet wird das Angebot von einer überdurchschnittlich langen 5 jährigen Herstellergarantie und den verfügbaren Kapazitäten zwischen 250 GB und 4 TB.

- Anzeige -

Wer sich abseits des Platzhirsches umschauen möchte, sollte einen Blick auf die Crucial MX300 werfen. Neben einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer Kapazität bis maximal 2 TB bietet die SSD von Crucial mit der Software Acronis True Image sowie einem 9 mm Abstandhalter eine relativ umfangreiche Ausstattung.

SanDisk SSD Plus

SanDisk SSD PLUS: Die kostengünstige SSD PLUS fällt in erster Linie durch den niedrigen Preis auf und eignet sich zum Einstieg (Quelle: SanDisk)

Für alle Sparfüchse könnte besonders das Laufwerk von SanDisk vom großen Interesse sein. Zwar schwächelt die SanDisk SSD Plus etwas bei den Leistungswerten für das sequenzielle Schreiben, bei einer minimalen Kapazität von 120 GB kann man hier aber ein besonderes Schnäppchen schlagen und im Alltag sollten die Leistungsunterschiede zu den anderen SATA SSD nicht spürbar sein.

Alle empfohlenen SSD werden über die Schnittstelle SATA 6 Gb/s (auch SATA III genannt) angebunden und sind zu den älteren Anschlüssen SATA II (3 Gb/s) sowie SATA I (1,5 Gb/s) abwärtskompatibel. So kommen auch die Besitzer älterer PCs und Notebooks in den Genuss des SSD Turbos.

Vergleich SATA SSD –Technische Daten

Crucial MX300 Samsung SSD 850 EVO SanDisk SSD Plus
Formfaktor 2,5 Zoll 2,5 Zoll 2,5 Zoll
Schnittstelle SATA 6 Gb/s SATA 6 Gb/s SATA 6 Gb/s
Verfügbare Kapazitäten 275 GB
525 GB
1 TB
2 TB
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
120 GB
240 GB
480 GB
960 GB
Sequenziell Lesen bis zu 530 MB/s bis zu 540 MB/s bis zu 535 MB/s
Sequenziell Schreiben bis zu 510 MB/s bis zu 520 MB/s bis zu 450 MB/s
Garantie 3 Jahre 5 Jahre 3 Jahre

M.2 SSD Empfehlungen – Crucial und Samsung

Die empfehlenswerte SSD Crucial MX300 wird ebenfalls mit einem M.2 Anschluss angeboten. Aufgrund der Anbindung über die SATA Schnittstelle wird die Performance der Crucial MX300 M.2 SSD auf das Niveau einer 2,5 Zoll SSD beschränkt, dass sollte aber für jeden Normalnutzer ausreichen und wirkt sich positiv auf den Preis aus.

Samsung SSD 960 EVO

Samsung SSD 960 EVO: Für die best möglichen Leistungswerte ist der Griff zu einer M.2 SSD unumgänglich (Quelle: Samsung)

Wenn die gewünschte Leistung über dem Preis steht und auf dem Mainboard des Desktops oder Notebooks ein freier M.2 Anschluss zur Verfügung steht, ist die Samsung SSD 960 EVO eine sehr gute Wahl. Die Performancewerte beeindrucken insbesondere gegenüber den der SATA SSD und der relativ niedrige Preis verglichen zu anderen M.2 SSD mit PCIe Anbindung macht die 960 EVO zu einem attraktiven Produkt.

Für alle Enthusiasten, die nur mit dem Besten zufrieden gestellt werden können und bereit sind, ganz tief in die Tasche zu greifen, führt kein Weg an der Samsung SSD 960 PRO vorbei. Wie von den Samsung SSD Produkten gewohnt, steht das Kürzel PRO für die höchsten Leistungswerte und einen anspruchsvollen Kundenkreis, was sich auch im recht hohen Preis widerspiegelt.

Vergleich M.2 SSD – Technische Daten

Crucial MX300 M.2 Samsung SSD 960 EVO Samsung SSD 960 PRO
Formfaktor M.2 2280 M.2 2280 M.2 2280
Schnittstelle SATA 6 Gb/s PCIe 3.0 x4 PCIe 3.0 x4
Verfügbare Kapazitäten 275 GB
525 GB
1 TB
250 GB
500 GB
1 TB
512 GB
1 TB
2 TB
Sequenziell Lesen bis zu 530 MB/s bis zu 3.200 MB/s bis zu 3.500 MB/s
Sequenziell Schreiben bis zu 510 MB/s bis zu 1.900 MB/s bis zu 2.100 MB/s
Garantie 3 Jahre 3 Jahre 5 Jahre

Weitere SSD Empfehlungen – mSATA SSD, PCIe SSD und externe SSD

Das Angebot an brauchbaren SSD mit einem mSATA Anschluss schwindet langsam angesichts der geringen Nachfrage. Für alle interessierten Besitzer eines älteren Notebooks mit der entsprechenden Schnittstelle gibt es aber die Samsung SSD 850 EVO mSATA.

Auch die Auswahl an SSD Festplatten mit einem PCIe Anschluss zu einem annehmbaren Preis lässt zu wünschen übrig. Hier können sich die leistungshungrigen Interessenten trotz eines fehlenden M.2 Anschlusses mit einer Kombination aus einer M.2 SSD und einem M.2 PCIe Adapter Abhilfe verschaffen.

Aufgrund des niedrigeren Preises pro Gigabyte ist eine externe Festplatte nach wie vor die bessere Wahl für Backups oder Archive. Legt man aber Wert auf eine hohe Leistung und ist bereit etwas mehr Geld auszugeben, bieten sich auch zahlreiche externe SSD der namhaften Hersteller an. Für die beste Performance sollte man hier insbesondere auf die Anbindung per neuesten USB 3.1 Standard achten.

Fazit: SSD Kaufberatung für Weihnachten 2017 und Winter 2017

Dank des breit gefächerten Angebots bei den SSD Festplatten lässt sich für jeden Einsatzzweck und jeden Geldbeutel das passende Laufwerk finden. Mit unseren aktuellen SSD Empfehlungen trifft der interessierte Käufer eine gute Wahl. Sollte eine passende SSD nicht dabei sein, kann man die SSD Bestseller auf Amazon.de durchstöbern und anhand der zahlreichen Kundenbewertungen die Entscheidung treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.