Corsair Force Series MP510 oder Samsung SSD 970 EVO/PRO – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Titelbild Frage FragezeichenWährend sich die Samsung SSD 970 EVO seit ihrer Veröffentlichung bei allen Nutzergruppen einer hohen Beliebtheit erfreut, richtet sich die Samsung SSD 970 PRO primär an die professionellen Anwender, die die höchstmögliche Leistung an dem M.2 Anschluss erwarten. Doch kürzlich wurde mit der Corsair Force Series MP510 eine empfehlenswerte Alternative zu den NVMe SSD von Samsung vorgestellt. Wie schneidet das Laufwerk von Corsair im Vergleich ab und welche Vorteile bringt es gegenüber der Konkurrenz?

M.2 NVMe SSD Kaufberatung – Aktuelle Empfehlungen und Kauftipps

- Anzeige -

Corsair Force Series MP510 auf  ansehen

Samsung SSD 970 EVO und PRO auf  ansehen

Vorteile Corsair Force Series MP510 im Vergleich zu Samsung SSD 970 EVO/PRO

  • Niedrigerer Preis
  • Geringere Kosten pro Gigabyte
  • Vergleichbare Leistungswerte
  • Bessere theoretische Zuverlässigkeit (MTBF)
  • Höhere Belastbarkeit (TBW)

Unterschiede von Corsair Force Series MP510 und Samsung SSD 970 EVO/PRO

Schnittstelle, Leistung, Kapazität

Bei der Corsair Force Series MP510 kommt, sowie auch bei der Samsung SSD 970 EVO und 970 PRO, die PCI Express Schnittstelle der dritten Generation mit dem Vollausbau mit den 4 Lanes für die möglichst hohe erreichbare Leistung zum Einsatz. So überzeugen die NVMe SSD Festplatten an dem M.2 Steckplatz mit bis zu 3.480 MB/s beziehungsweise 3.500 MB/s beim sequenziellen Lesen. Beim sequenziellen Schreiben und ebenfalls bei den zufälligen Zugriffen liegt die SSD von Corsair zudem leicht vor den Laufwerken von Samsung. Funktionsbedingt steigt die Performance bei allen verglichenen Modellen mit zunehmender Kapazität, die kleineren Ausführungen schwächeln hier etwas. Das Angebot der verfügbaren Speichergrößen gleicht bei der MP510 und SSD 970 EVO mit den Kapazitäten von 240/250 GB bis rund 2 TB. Die SSD 970 PRO gibt es nur mit 512 GB und 1 TB.

Corsair MP510 NVMe M.2 SSD

Corsair Force Series MP510: Die M.2 SSD glänzt mit sehr guter Leistung und einer langen Garantielaufzeit (Foto: Corsair)

Anschluss, Format, Speichertyp

Die Corsair Force Series MP510 und die Samsung SSD 970 EVO/PRO verwenden den modernen M.2 Anschluss für die Verbindung mit dem System und sind im Steckkartenformat im Standard 2280 mit der normierten Länge von 80 mm und Breite von 20 mm ausgeführt. Bei der Höhe baut die SSD von Corsair mit 3,0 Millimeter gegenüber den rund 2,4 Millimeter leicht stärker auf. Aufgrund der professionellen Ansprüche setzt Samsung bei der SSD 970 PRO auf den langlebigeren und leistungsstärkeren, dafür aber auch deutlich teureren, dreidimensionalen 2 Bit MLC Flashspeicher. Bei der MP510 und bei der SSD 970 EVO nutzen die Hersteller hingegen jeweils die im Vergleich kostengünstigeren 3 Bit TLC Speicherzellen.

Samsung SSD 970 EVO und 970 PRO M.2 SSD

Samsung SSD 970 EVO und 970 PRO: Die EVO Reihe ist im Vergleich günstiger und die PRO etwas schneller (Foto: Samsung)

Garantie, Lieferumfang, Ausstattung

Die Garantielaufzeit fällt sowie für die Corsair Force Series MP510 als auch für die Samsung SSD 970 EVO/PRO mit den 5 Jahren sehr kundenfreundlich aus. Dennoch wird hier Samsung von Corsair übertrumpft, indem der Hersteller Maßstäbe bei der erlaubten geschrieben Datenmenge für diesen Zeitraum setzt. Der sogenannte TBW Wert der MP510 ist beispielsweise mehr als doppelt so hoch im Vergleich zu der SSD 970 EVO, womit die M.2 SSD von Corsair theoretisch fast täglich vollständig mit Daten neubeschrieben werden dürfte. In den Lieferumfängen beider Hersteller findet sich jeweils nur das Laufwerk. Die hauseigenen Programme für die Verwaltung der SSD Festplatten, Corsair SSD Toolbox und Samsung Magician Software, stehen zum Download im Internet bereit.

Fazit SSD Vergleich – Corsair Force Series MP510 und Samsung SSD 970 EVO/PRO Unterschiede

Mit der Corsair Force Series MP510 ist eine beachtenswerte Alternative zu den NVMe SSD von Samsung auf dem Markt erschienen. Neben den sehr ähnlichen Leistungswerten auf einem besonders hohen Niveau und der gleich langen 5-jährigen Herstellergarantie bietet die M.2 SSD von Corsair zusätzlich eine gesteigerte Belastbarkeit (TBW) und Zuverlässigkeit (MTBF). Während sich die Samsung SSD 970 PRO aufgrund der tendenziell höheren Kosten pro Gigabyte eher an professionelle Nutzer mit dem Anspruch auf die maximale Performance richtet, kämpfen die Corsair Force Series MP510 und die Samsung SSD 970 EVO dank des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses um die Gunst der Kunden. Ob man dann auf der Suche nach einem schnellen und preiswerten NVMe Laufwerk mit einem M.2 Anschluss zu der SSD von Corsair oder von Samsung greift, kann anhand der individuellen Ansprüche sowie des aktuellen Preises entschieden werden.

Corsair Force Series MP510 auf ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Samsung SSD 970 EVO und PRO auf ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Corsair Force Series MP510 vs Samsung SSD 970 EVO/PRO – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt Corsair Force Series MP510 Samsung SSD 970 EVO Samsung SSD 970 PRO
Bewertungen auf Amazon.de


3.9 von 5 Sternen
bei 38 Bewertungen


4.6 von 5 Sternen
bei 496 Bewertungen


4.6 von 5 Sternen
bei 496 Bewertungen

Aktueller Preis auf Amazon.de
(für 960 GB/1 TB M.2 SSD)
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 3.0 x4, NVMe PCIe Gen 3.0 x4, NVMe PCIe Gen 3.0 x4, NVMe
Kapazität 240 GB
480 GB
960 GB
1.920 GB (1,92 TB)
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
512 GB
1 TB
Abmessungen (BxHxT) 80,0 x 22,0 x 3,0 mm 80,15 x 22,15 x 2,38 mm 80,15 x 22,15 x 2,38 mm
NAND Flash Speicher Typ 3D TLC NAND 3D TLC NAND 3D MLC NAND
Sequenzielles Lesen 3.100 MB/s (240 GB)
3.480 MB/s (480 GB, 960 GB, 1,92 TB)
3.400 MB/s (250 GB, 500 GB, 1 TB)
3.500 MB/s (2 TB)
3.500 MB/s
Sequenzielles Schreiben 1.050 MB/s (240 GB)
2.000 MB/s (480 GB)
3.000 MB/s (960 GB)
2.700 MB/s (1,92 TB)
1.500 MB/s (250 GB)
2.300 MB/s (500 GB)
2.500 MB/s (1 TB, 2 TB)
2.300 MB/s (512 GB)
2.700 MB/s (1 TB)
Zufälliges Lesen 240.000 IOPS (240 GB)
440.000 IOPS (480 GB)
570.000 IOPS (960 GB)
530.000 IOPS (1,92 TB)
200.000 IOPS (250 GB)
370.000 IOPS (500 GB)
500.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
370.000 IOPS (512 GB)
500.000 IOPS (1 TB)
Zufälliges Schreiben 180.000 IOPS (240 GB)
360.000 IOPS (480 GB)
610.000 IOPS (960 GB)
485.000 IOPS (1,92 TB)
350.000 IOPS (250 GB)
450.000 IOPS (500 GB, 1 TB)
480.000 IOPS (2 TB)
500.000 IOPS
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,8 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 400 TB (240 GB)
800 TB (480 GB)
1.700 TB (960 GB)
3.120 TB (1,92 TB)
150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
600 TB (512 GB)
1.200 TB (1 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang SSD SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern CSSD-F240GBMP510 (240 GB)
CSSD-F480GBMP510 (480 GB)
CSSD-F960GBMP510 (960 GB)
CSSD-F1920GBMP510 (1,92 TB)
MZ-V7E250BW (250 GB)
MZ-V7E500BW (500 GB)
MZ-V7E1T0BW (1 TB)
MZ-V7E2T0BW (2 TB)
MZ-V7P512BW (512 GB)
MZ-V7P1T0BW (1 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.