Vergleich der M.2 SSD mit PCIe 4.0 Interface – ADATA, Corsair und Gigabyte

Titelbild Info InformationDas noch recht junge PCI Express Interface der vierten Generation verspricht eine erneute Steigerung der Lese- und Schreibgeschwindigkeiten bei den SSD Festplatten. Wenn auch das Angebot der Mainboards mit einem M.2 Steckplatz mit der PCIe 4.0 Anbindung momentan überschaubar ist, wagten es einige der SSD Hersteller die entsprechenden Speicherlaufwerke auf dem Markt zu bringen. Wir vergleichen die ersten Vertreter der M.2 SSD Festplatten mit der PCIe Gen 4 Schnittstelle – ADATA XPG Gammix S50, Corsair Force Series MP600 und Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD.

M.2 SSD Festplatten mit PCIe Gen 4.0 x4 im Vergleich

  • ADATA XPG Gammix S50
  • Corsair Force Series MP600
  • Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD

M.2 SSD Empfehlungen – Aktueller Vergleich und Kaufberatung

- Anzeige -

ADATA XPG Gammix S50, Corsair Force Series MP600 und Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD – Technische Daten

ADATA XPG Gammix S50 Corsair Force Series MP600 Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe 1.3 PCIe Gen 4.0 x4, NVMe 1.3 PCIe Gen 4.0 x4, NVMe 1.3
Kapazität 1 TB (1.000 GB)
2 TB (2.000 GB)
500 GB
1 TB (1.000 GB)
2 TB (2.000 GB)
500 GB
1 TB (1.000 GB)
2 TB (2.000 GB)
Abmessungen (BxHxT) 80,0 x 22,0 x 6,1 mm (mit Kühlkörper) 80,0 x 23,0 x 15,0 mm (mit Kühlkörper) 80,5 x 23,5 x 11,4 mm (mit Kühlkörper)
Controller Phison PS5016-E16 Phison PS5016-E16 Phison PS5016-E16
NAND Flash Speicher Typ 3D TLC NAND 3D TLC NAND 3D TLC NAND
Sequenzielles Lesen 5.000 MB/s 4.950 MB/s 5.000 MB/s
Sequenzielles Schreiben 4.400 MB/s 2.500 MB/s (500 GB)
4.250 MB/s (1 TB, 2 TB)
2.500 MB/s (500 GB)
4.400 MB/s (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Lesen 750.000 IOPS 420.000 IOPS (500 GB)
680.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
400.000 IOPS (500 GB)
750.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Schreiben 750.000 IOPS 550.000 IOPS (500 GB)
600.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
550.000 IOPS (500 GB)
700.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,7 Millionen Stunden 1,7 Millionen Stunden 1,77 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 1.800 TBW (1 TB)
3.600 TBW (2 TB)
850 TBW (500 GB)
1.800 TBW (1 TB)
3.600 TBW (2 TB)
850 TBW (500 GB)
1.800 TBW (1 TB)
3.600 TBW (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern AGAMMIXS50-1TT-C (1 TB)
AGAMMIXS50-2TT-C (2 TB)
CSSD-F500GBMP600 (500 GB)
CSSD-F1000GBMP600 (1 TB)
CSSD-F2000GBMP600 (2 TB)
GP-ASM2NE6500GTTD (500 GB)
GP-ASM2NE6100TTTD (1 TB)
GP-ASM2NE6200TTTD (2 TB)

M.2 SSD mit PCIe 4.0 Schnittstelle auf  ansehen

alle M.2 SSD mit PCIe Gen 4 im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

Schnittstelle und Speichergrößen

Bei allen drei SSD Festplatten im Vergleich – ADATA XPG Gammix S50, Corsair Force Series MP600 und Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD – setzen die jeweiligen Hersteller auf die moderne PCI Express Schnittstelle der vierten Generation im vollen Ausbau mit vier Lanes. Zu den weiteren Gemeinsamkeiten der PCIe 4.0 SSD Laufwerke zählen sowohl der verwendete Phison PS5016-E16 Controller, der als die erste Steuereinheit auf dem Verbrauchermarkt mit dem aktuellsten Interface zurechtkommt, als auch der verbaute 3D TLC NAND Flash, der pro Zelle 3 Bit an Daten speichern kann. Während die SSD Festplatten von Corsair und Gigabyte in drei Speichergrößen zwischen 500 GB und 2.000 GB angeboten werden, beschränkt ADATA die Auswahl bei der S50 Serie auf die Kapazitäten von 1 TB und 2 TB.

Leistung und Geschwindigkeit

Aufgrund der gleichen Infrastruktur erreichen ADATA XPG Gammix S50, Corsair Force Series MP600 und Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD sehr ähnliche Leistungswerte. Beim sequenziellen Lesen schaffen die ADATA XPG Gammix S50 sowie die Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD bis zu 5.000 MB/s, die Corsair Force Series MP600 liegt mit 4.950 MB/s nur unwesentlich zurück. Ebenfalls beim sequentiellen Schreiben übertrumpfen die SSD von ADATA und Gigabyte das Laufwerk von Corsair mit 4.400 MB/s gegenüber 4.250 MB/s. Die beiden 500 GB Varianten der MP600 Serie sowie der Aorus NVMe Gen4 SSD Baureihe schwächeln hier aber deutlich mit maximal 2.500 MB/s. Bei den zufälligen Lese- und Schreibvorgängen schaffen die drei SSD mit PCIe 4.0 wiederum vergleichbar gute Performancewerte.

Ausstattung und Garantie

Um die hohen Geschwindigkeiten auch unter langanhaltender Belastung und trotz der möglichen Wärmeentwicklung zu gewährleisten, verbauen die jeweiligen Hersteller bei ADATA XPG Gammix S50, Corsair Force Series MP600 und Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD einen ausladenden Kühlkörper. Dabei setzt Gigabyte auf das Kupfer als Material, ADATA und Corsair greifen auf das Aluminium zurück. Zwar entsprechen die drei PCIe 4.0 SSD bei den äußeren Abmessungen weitestgehend dem M.2 2280 Standard, die Bauhöhe beträgt aber aufgrund der Kühler bis zu 15 Millimeter. Die Herstellergarantie liegt sowohl bei ADATA als auch bei Corsair und bei Gigabyte bei sehr kundenfreundlichen 5 Jahren.

Fazit M.2 SSD mit PCIe 4.0 Vergleich – ADATA XPG Gammix S50, Corsair Force Series MP600 und Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD Unterschiede

Die drei M.2 SSD Festplatten mit PCIe Gen 4.0 im Vergleich – ADATA XPG Gammix S50, Corsair Force Series MP600 und Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD – ähneln sich sehr. So bewegen sich die maximal erreichbaren Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sowohl bei den zufälligen als auch bei den sequenziellen Vorgängen auf einem gleich hohen Niveau. Zudem verfügen alle Kandidaten im Test über einen Kühlkörper, um die Temperaturen im Betrieb möglichst niedrig zu halten. Ebenfalls gibt es bei den gewährten Garantielaufzeiten und den erlaubten Datenmengen im Bezug auf die TBW keine Unterschiede. Allein eine kleine Version mit der einsteigerfreundlichen Kapazität von 500 GB fällt bei der PCIe 4.0 SSD Serie von ADATA. Grundsätzlich kann man sich bei der Suche nach einer M.2 SSD mit PCI Express Gen 4 anhand des aufgerufenen Preises für die ADATA XPG Gammix S50, die Corsair Force Series MP600 oder die Gigabyte Aorus NVMe Gen4 SSD entscheiden.

M.2 SSD mit PCIe 4.0 Schnittstelle auf ansehen

alle M.2 SSD mit PCIe Gen 4 im Preisvergleich auf idealo.de Preisvergleich Logo ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.