Crucial P3 Plus oder Samsung SSD 980 PRO – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

In einem direkten Vergleich sollte die Samsung SSD 980 PRO der Crucial P3 Plus in der Performance klar überlegen sein. Auch die angestrebten Zielgruppen sind mit den anspruchsvollen Enthusiasten einerseits sowie mit den preisbewussten Normalnutzern andererseits gänzlich verschieden. Wie unterscheiden sich die P3 Plus von Crucial und die 980 PRO von Samsung im Einzelnen? Was sind die Vorteile der jeweiligen SSD-Laufwerke?

- Anzeige -

Vorteile Crucial P3 Plus im Vergleich zu Samsung SSD 980 PRO

  • Deutlich preiswerter in der Anschaffung
  • Geringere Kosten für gleiche Speicherkapazität
  • 4 TB SSD für größere Spiele-Sammlungen

Vorteile Samsung SSD 980 PRO verglichen mit Crucial P3 Plus

  • Höhere Leistungen beim Lesen und Schreiben
  • Tendenziell zuverlässigerer TLC-NAND statt QLC-Speicher
  • 250 GB SSD für begrenzte Budgets
  • Wahlweise mit installiertem Kühlkörper verfügbar
  • Bessere TBW-Werte bei gleicher Garantielaufzeit

Crucial P3 Plus auf * ansehen

Samsung SSD 980 PRO auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Vergleich von Leistung und Schnittstelle

Trotz dessen, dass die Crucial P3 Plus und die Samsung SSD 980 PRO über das gleiche Interface in Form der PCIe 4.0 Schnittstelle in einem Ausbau mit vier Lanes an das System angebunden werden, behält die Letztere bei den Transferraten jederzeit die Oberhand. Dabei ist der Abstand bei den Geschwindigkeiten bei dem sequenziellen Lesen mit bis zu 7.000 MB/s verglichen mit maximal 5.000 MB/s deutlicher als bei dem sequenziellen Schreiben mit bis zu 5.100 MB/s gegenüber höchstens 4.200 MB/s.

Samsung SSD 980 PRO Heatsink M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Samsung SSD 980 PRO mit Kühlkörper (Foto: Samsung)

Unterschiede bei Flashspeicher und Zuverlässigkeit

Bei dem verbauten Flashspeichertyp greifen die zwei Hersteller zu den unterschiedlichen Lösungen. Wenn Samsung bei der 980 PRO Serie auf den zuverlässigen und ausdauernden 3-Bit TLC vertraut, versucht Crucial bei der P3 Plus Baureihe mit der höheren Speicherdichte des 4-Bit QLC die Kosten je Gigabyte herunterzudrücken. Unabhängig von der NAND-Art wird die theoretische Zuverlässigkeit (MTTF) der Speicherzellen der beiden NVMe-SSD-Laufwerke im Vergleich mit 1,5 Millionen Stunden beziffert.

Verschiedenheiten bei Speicherkapazität und Garantie

Die Crucial P3 Plus wird in den Speichergrößen zwischen 500 GB und 4.000 GB (4 TB) angeboten. Die Samsung SSD 980 PRO ist demgegenüber in den Kapazitäten ab 250 GB bis 2.000 GB (2 TB) verfügbar. Neben der Version in dem M.2 2280 Formfaktor mit einer sehr flachen Bauweise ist das Steckkartenlaufwerk von Samsung zusätzlich mit einem vorinstallierten PS5-kompatiblen Kühlkörper erhältlich. Der Garantiezeitraum für die Samsung SSD 980 PRO und die Crucial P3 Plus erstreckt sich über 5 Jahre.

Crucial P3 Plus M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Crucial P3 Plus (Foto: Crucial)

Fazit SSD Vergleich – Samsung SSD 980 PRO und Crucial P3 Plus Unterschiede

Ist man auf der Suche nach den Höchstleistungen, ob für die professionellen Anwendungen oder das kompromisslose Gaming, wäre die Samsung SSD 980 PRO die logischere Wahl. Zu den Vorteilen zählen neben den höheren Geschwindigkeiten ebenfalls die großzügigeren TBW-Grenzen für die Schreibdatenmengen, was beispielsweise für das häufige Kopieren von den größeren Videodateien ohne den Verlust der Garantie sinnvoll wäre. Bei den Performancewerten ist die SSD von Samsung der SSD von Crucial lesend sowie schreibend also unübersehbar überlegen, die aufgerufenen Preise sind aber auch merklich höher. Für die meisten Nutzerprofile sollte die Crucial P3 Plus angesichts der niedrigeren Kosten je Speichereinheit bei den immer noch sehr guten Transferraten die vernünftigere Entscheidung bedeuten.

Crucial P3 Plus auf * ansehen

Samsung SSD 980 PRO auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Crucial P3 Plus vs Samsung SSD 980 PRO – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Crucial P3 Plus Samsung SSD 980 PRO
Samsung SSD 980 PRO Heatsink
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe PCIe Gen 4.0 x4, NVMe
Kapazität 500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) M.2 2280 Standard SSD ohne Kühlkörper
80,15 x 22,15 x 2,38 mm
SSD mit Kühlkörper
80,15 x 24,15 x 8,60 mm
NAND Flash Speicher Typ 4-Bit QLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 4.700 MB/s (500 GB)
5.000 MB/s (1 TB, 2 TB)
4.800 MB/s (4 TB)
6.400 MB/s (250 GB)
6.900 MB/s (500 GB)
7.000 MB/s (1 TB, 2 TB)
Sequenzielles Schreiben 1.900 MB/s (500 GB)
3.600 MB/s (1 TB)
4.200 MB/s (2 TB)
4.100 MB/s (4 TB)
2.700 MB/s (250 GB)
5.000 MB/s (500 GB, 1 TB)
5.100 MB/S (2 TB)
Zuverlässigkeit (MTTF) 1,5 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 110 TBW (500 GB)
220 TBW (1 TB)
440 TBW (2 TB)
800 TBW (4 TB)
150 TBW (250 GB)
300 TBW (500 GB)
600 TBW (1 TB)
1.200 TBW (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern CT500P3PSSD8 (500 GB)
CT1000P3PSSD8 (1 TB)
CT2000P3PSSD8 (2 TB)
CT4000P3PSSD8 (4 TB)
SSD ohne Kühlkörper
MZ-V8P250BW (250 GB)
MZ-V8P500BW (500 GB)
MZ-V8P1T0BW (1 TB)
MZ-V8P2T0BW (2 TB)
SSD mit Kühlkörper
MZ-V8P1T0CW (1 TB)
MZ-V8P2T0CW (2 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert