Crucial P3 oder Samsung SSD 980 PRO – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Preislich und leistungstechnisch bewegen sich die Crucial P3 und die Samsung SSD 980 PRO in verschiedenen Hardware-Welten, weshalb eine Gegenüberstellung als nicht unbedingt fair erscheinen mag. Andererseits kann es interessant sein, ob das teurere sowie schnellere Laufwerk tatsächlich einen Mehrwert bei der alltäglichen Nutzung mitbringt. Welche Unterschiede gibt es zwischen der 980 PRO von Samsung und der P3 von Crucial?

- Anzeige -

Vorteile Crucial P3 im Vergleich zu Samsung SSD 980 PRO

  • Merkbar preiswerter in der Anschaffung
  • Niedrigere Kosten je Gigabyte
  • 4 TB SSD für größere Video- und Spielearchive

Vorteile Samsung SSD 980 PRO verglichen mit Crucial P3

  • Wesentlich höhere Leistungen beim Lesen und Schreiben
  • Reaktionsschnellerer TLC-Speicher statt QLC-NAND
  • 250 GB SSD für begrenzte Budgets
  • Optional mit werkseitigem Kühlkörper ausgestattet
  • Großzügigere TBW-Angaben bei gleicher Garantie

Crucial P3 auf  ansehen

Samsung SSD 980 PRO auf  ansehen

alternativ auf | idealo.de | mediamarkt.de | alternate.de | cyberport.de |

Vergleich von Leistung und Geschwindigkeit

Der wohl kaufentscheidendeste Unterschied zwischen der Crucial P3 und der Samsung SSD 980 PRO hängt mit den maximalen Leistungen zusammen. Bei dem sequenziellen Lesen erreicht das Laufwerk von Samsung mit bis zu 7.000 MB/s doppelt so hohe Geschwindigkeiten wie die SSD von Crucial mit bis zu 3.500 MB/s. Bei dem sequenziellen Schreiben hält die schnellere Speicherlösung die langsamere Konkurrenz mit höchstens 3.000 MB/s zu 5.100 MB/s ebenso auf einem gebührenden Abstand.

Crucial P3 M.2 NVMe PCIe 3.0 SSD
Crucial P3 (Foto: Crucial)

Unterschiede bei Schnittstelle und Flashspeichertyp

Unbestritten ist, dass die ungleichen Schnittstellen der beiden SSD-Laufwerke im Vergleich für die große Diskrepanz bei den Transferraten verantwortlich sind. In der 980 PRO setzt Samsung auf das PCI Express in der moderneren vierten Ausbaustufe. Die P3 Serie von Crucial wird dagegen noch über das PCIe 3.0 Interface angebunden, an dessen Grenzen die Performance eben anstößt. Aufgrund des gleichermaßen verwendeten SLC-Caches wirken sich die verschiedenen Flashspeichertypen eher weniger auf die Schnelligkeit aus.

Verschiedenheiten bei Speicherkapazität und Garantie

Die Crucial P3 ist in den Speichergrößen von 500 GB bis 4 TB in dem M.2 2280 Formfaktor bei einer flachen Bauweise erhältlich. Mit einer Höhe von 2,38 Millimeter ist die Samsung SSD 980 PRO in den Kapazitäten zwischen 250 GB und 2 TB verfügbar, wobei zusätzlich dazu die 1 TB sowie die 2 TB Versionen mit einem PS5-kompatiblen Kühlkörper zur Auswahl bereitstehen. Die Herstellergarantie beläuft sich jeweils auf 5 Jahre, wenn auch die erlaubten Schreibdatenmengen bei Crucial deutlich niedriger als bei Samsung geraten.

Samsung SSD 980 PRO Heatsink M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Samsung SSD 980 PRO mit Kühlkörper (Foto: Samsung)

Fazit SSD Vergleich – Samsung SSD 980 PRO und Crucial P3 Unterschiede

Es gibt keinen Zweifel, dass allein aus der Sicht der Leistung, die 980 PRO von Samsung eine unangefochten bessere Wahl im Vergleich zu der Crucial P3 darstellt. Betrachtet man aber zudem ebenso die aufgerufenen Preise für die gleiche Speichergröße, kann sich das Bild für so manchen Interessenten doch schnell ändern. Endscheidend ist natürlich, ob der Käufer seinem Nutzungsprofil nach überhaupt aus der höheren Performance der Samsung SSD 980 PRO gegenüber der P3 von Crucial einen Mehrwert gewinnt. In den meisten Fällen, abseits der professioneller Anwender und der Computer-Enthusiasten, ist das günstigere SSD-Laufwerk die vernünftigere Alternative. Die Besitzer einer PlayStation 5 greifen eher zu der kompatiblen Lösung mit dem verbauten Kühler.

Crucial P3 auf  ansehen

Samsung SSD 980 PRO auf  ansehen

alternativ auf | idealo.de | mediamarkt.de | alternate.de | cyberport.de |

Crucial P3 vs Samsung SSD 980 PRO – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Crucial P3 Samsung SSD 980 PRO
Samsung SSD 980 PRO Heatsink
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 3.0 x4, NVMe PCIe Gen 4.0 x4, NVMe
Kapazität 500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) M.2 2280 Standard SSD ohne Kühlkörper
80,15 x 22,15 x 2,38 mm
SSD mit Kühlkörper
80,15 x 24,15 x 8,60 mm
NAND Flash Speicher Typ 4-Bit QLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 3.500 MB/s 6.400 MB/s (250 GB)
6.900 MB/s (500 GB)
7.000 MB/s (1 TB, 2 TB)
Sequenzielles Schreiben 1.900 MB/s (500 GB)
3.000 MB/s (1 TB, 2 TB, 4 TB)
2.700 MB/s (250 GB)
5.000 MB/s (500 GB, 1 TB)
5.100 MB/S (2 TB)
Zuverlässigkeit (MTTF) 1,5 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 110 TBW (500 GB)
220 TBW (1 TB)
440 TBW (2 TB)
800 TBW (4 TB)
150 TBW (250 GB)
300 TBW (500 GB)
600 TBW (1 TB)
1.200 TBW (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern CT500P3SSD8 (500 GB)
CT1000P3SSD8 (1 TB)
CT2000P3SSD8 (2 TB)
CT4000P3SSD8 (4 TB)
SSD ohne Kühlkörper
MZ-V8P250BW (250 GB)
MZ-V8P500BW (500 GB)
MZ-V8P1T0BW (1 TB)
MZ-V8P2T0BW (2 TB)
SSD mit Kühlkörper
MZ-V8P1T0CW (1 TB)
MZ-V8P2T0CW (2 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert