Kingston A2000 oder Samsung SSD 970 EVO Plus – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Ttielbild Vergleich AusrufezeichenBei der Kingston A2000 und der Samsung SSD 970 EVO Plus handelt es sich um Laufwerke in dem gleichen Steckkartenformfaktor, doch mit den unterschiedlichen Zielgruppen. Während die SSD von Kingston mit den besonders niedrigen Kosten je Gigabyte um die Gunst der Einsteiger buhlt, möchte die SSD von Samsung mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis ein möglichst breites Publikum ansprechen. Was sind die Unterschiede im Vergleich?

- Anzeige -

Vorteile Kingston A2000 im Vergleich zu Samsung SSD 970 EVO Plus

  • Deutlich niedrigerer Preis
  • Günstigere Kosten je Gigabyte
  • Ausreichende Leistung im Alltag

Vorteile Samsung SSD 970 EVO Plus verglichen mit Kingston A2000

  • Bessere Leistungen beim sequenziellen Lesen/Schreiben
  • Höhere Geschwindigkeiten beim zufälligen Lesen/Schreiben
  • Speicherkapazität bis 2 TB (2.000 GB)

Kingston A2000 auf  ansehen

Samsung SSD 970 EVO Plus auf  ansehen

M.2 SSD mit PCIe 3.0 Interface im Preisvergleich auf idealo.de

Gemeinsamkeiten bei Formfaktor und Schnittstelle

Die Samsung SSD 970 EVO Plus und die Kingston A2000 gleichen sich auf den ersten Blick in vielen Aspekten. So sind beide SSD Festplatten in dem Format M.2 2280, der sich quasi als Standard bei den NVMe Laufwerken etabliert hat, ausgeführt. Als Schnittstelle verwenden die jeweiligen Hersteller das PCIe Interface der dritten Generation mit einem Ausbau von 4 Lanes. Als Flashspeicher kommt bei den SSD Festplatten von Samsung und von Kingston der sich längst bewährte TLC NAND Flash, der pro Speicherzelle bis zu 3 Bit aufnehmen kann.

Kingston A2000 M.2 NVMe SSD

Kingston A2000: Die M.2 NVMe SSD ist eine preiswerte Wahl mit ausreichender Leistung und Kapazitäten zwischen 250 GB und 1 TB (Foto: Kingston)

Vergleich von Leistung und Performance

Die großen Unterschiede zwischen der Kingston A2000 und der Samsung SSD 970 EVO Plus sind bei der Performance festzustellen. Das Laufwerk von Samsung schafft bei dem sequenziellen Lesen bis zu 3.500 MB/s, was so ziemlich dem Maximum des M.2 Anschlusses mit PCIe 3.0 x4 entspricht. Die SSD von Kingston erreicht hier im Vergleich nur höchstens 2.200 MB/s. Auch bei dem sequenziellen Schreiben fallen die Differenzen mit maximal 3.300 MB/s zu 2.000 MB/s erwähnenswert aus. Ein ähnliches Bild zum Vorteil der 970 EVO Plus gegenüber der A2000 ergibt sich ebenfalls bei den zufälligen Lese- und Schreibvorgängen.

Ähnlichkeiten bei Kapazität und Garantie

Die Samsung SSD 970 EVO Plus und die Kingston A2000 werden mit einer Speichergröße ab 250 GB angeboten. Weiter sind von den beiden Laufwerken die Varianten mit 500 GB und 1 TB verfügbar. Eine SSD mit 2 TB (2.000 GB) gibt es dagegen nur von Samsung. Die Herstellergarantie beläuft sich in beiden Fällen auf sehr kundenfreundliche 5 Jahre. Die Menge der Daten, die in diesem Zeitraum geschrieben werden darf, liegt auf einem gleich hohen Level. Bei der theoretischen Lebensdauer der Speicherzellen liegt die A2000 mit den 2,0 Millionen Stunden vor der 970 EVO Plus mit 1,5 Millionen Stunden.

Samsung SSD 970 EVO Plus NVMe M.2 PCIe 3.0

Samsung SSD 970 EVO: Die M.2 NVMe SSD von Samsung bietet eine sehr attraktive Kombination aus Leistung und Preis (Foto: Samsung)

Fazit SSD Vergleich – Kingston A2000 und Samsung SSD 970 EVO Plus Unterschiede

Die Kingston A2000 und die Samsung SSD 970 EVO Plus sind gleichermaßen eine sehr gute Wahl, jedoch mit ihren jeweiligen Vorteilen und Nachteilen abhängig von den gestellten Ansprüchen. Die A2000 Serie von Kingston gehört zu den günstigsten Laufwerken ihrer Klasse und eignet sich dank der niedrigen Kosten je Gigabyte bei einer durchaus ausreichenden Performance hervorragend für die Einsteiger sowie die Aufrüster. Wenn auch die Laufwerke der 970 EVO Plus Reihe teurer ausfallen, überzeugen sie dennoch aufgrund der höheren Geschwindigkeiten im Vergleich mit einem sehr attraktiven Preis-Leistungsverhältnis und sind ebenfalls für die professionellen Anwender sowie Gamer einen genauen Blick wert.

Kingston A2000 auf ansehen

Samsung SSD 970 EVO Plus auf ansehen

M.2 SSD mit PCIe 3.0 Interface im Preisvergleich auf idealo.de

Samsung SSD 970 EVO Plus vs Kingston A2000 – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Kingston A2000 Samsung SSD 970 EVO Plus
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 3 x4 Lanes, NVMe PCIe Gen 3 x4 Lanes, NVMe
Kapazität 250 GB
500 GB
1 TB
250 GB
500 GB
1.000 GB (1 TB)
2.000 GB (2 TB)
Abmessungen (BxHxT) 80 x 22 x 3,5 mm 80,15 x 22,15 x 2,38 mm
NAND Flash Speicher Typ 3-Bit TLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 2.000 MB/s (250 GB)
2.200 MB/s (500 GB, 1 TB)
3.500 MB/s
Sequenzielles Schreiben 1.100 MB/s (250 GB)
2.000 MB/s (500 GB, 1 TB)
2.300 MB/s (250 GB)
3.200 MB/s (500 GB)
3.300 MB/s (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Lesen 150.000 IOPS (250 GB)
180.000 IOPS (500 GB)
250.000 IOPS (1 TB)
250.000 IOPS (250 GB)
480.000 IOPS (500 GB)
600.000 IOPS (1 TB)
620.000 IOPS (2 TB)
Zufälliges Schreiben 180.000 IOPS (250 GB)
200.000 IOPS (500 GB)
220.000 IOPS (1 TB)
550.000 IOPS (250 GB, 500 GB, 1 TB)
560.000 IOPS (2 TB)
Lebensdauer (MTBF) 2,0 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 150 TB (250 GB)
350 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern SA2000M8/250G (250 GB)
SA2000M8/500G (500 GB)
SA2000M8/1000G (1 TB)
MZ-V7S250BW (250 GB)
MZ-V7S500BW (500 GB)
MZ-V7S1T0BW (1 TB)
MZ-V7S2T0BW (2 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.