Kingston A2000 oder Samsung SSD 980 – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Die Kingston A2000 aus dem Jahr 2019 gehört trotz der Anbindung per PCI Express, aber aufgrund der schwächelnden Performance, beinahe schon zum alten Eisen unter den NVMe Laufwerken. Die Samsung SSD 980, die im Frühling 2021 auf dem Markt kam, wirkt dagegen deutlich frischer. Kann die SSD von Kingston mit einem attraktiveren Preis-Leistungsverhältnis in einem Vergleich mit der SSD von Samsung die Nachteile wieder wettmachen?

- Anzeige -

Vorteile Kingston A2000 im Vergleich zu Samsung SSD 980

  • Tendenziell günstiger in Anschaffung
  • Niedrigere Kosten je Gigabyte

Vorteile Samsung SSD 980 verglichen mit Kingston A2000

  • Höhere Leistungen beim sequenziellen Lesen und Schreiben
  • Schneller bei zufälligen Lese- und Schreibvorgängen

Kingston A2000 auf  ansehen

Samsung SSD 980 auf  ansehen

SSD Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de

Parallelen bei Format und Schnittstelle

Zunächst gleichen sich die Kingston A2000 und die Samsung SSD 980 in vielen Aspekten. Bei den äußeren Abmessungen entsprechen die beiden Laufwerke in dem Steckkartenformfaktor dem M.2 2280 Standard. Die Kommunikation der NVMe SSD findet jeweils über die PCIe 3.0 Schnittstelle in einem Ausbau mit vier Leiterbahnen statt. Des Weiteren verbauen die Hersteller sowohl in der A2000 Serie als auch in der 980 Baureihe (ohne EVO oder PRO) den Tripple-Level-Cell NAND, der bis zu 3 Bit je Zelle speichert.

Kingston A2000 M.2 NVMe PCIe 3.0 SSD
Kingston A2000 (Foto: Kingston)

Vergleich von Leistung und Geschwindigkeit

Trotz des gleichen Interfaces unterscheiden sich die Performancewerte der Samsung SSD 980 und der Kingston A2000 maßgeblich. Lesend erreicht die SSD von Samsung bis zu 3.500 MB/s, während die SSD von Kingston höchstens 2.200 MB/s schafft. Schreibend leistet die Letztere mit maximal 2.000 MB/s gegenüber bis zu 3.000 MB/s ebenfalls wesentlich weniger. Auch wenn die Laufwerke mit den kleineren Kapazitäten durchweg schwach abschneiden, hat die Samsung SSD 980 im Vergleich zu der Kingston A2000 stets die Nase vorn.

Gemeinsamkeiten bei Kapazität und Garantie

Die Kingston A2000 und die Samsung SSD 980 werden in den Speichergrößen mit 250 GB, 500 GB und 1.000 GB (1 TB) angeboten. Was auf der einen Seite eine preiswerte Anschaffung bei einem geringen Speicherplatzbedarf oder auf der anderen Seite ausreichend Kapazität für das Betriebssystem sowie einige Games bedeutet. Die Garantielaufzeit bei den beiden Herstellern beträgt sehr kundenfreundliche 5 Jahre und auch die erlaubten Schreibdatenmengen sind für den Alltag ausreichend großzügig ausgelegt.

Samsung SSD 980 M.2 NVMe PCIe 3.0 SSD
Samsung SSD 980 (Foto: Samsung)

Fazit SSD Vergleich – Samsung SSD 980 und Kingston A2000 Unterschiede

In einem direkten Vergleich unterliegt die Kingston A2000 der Samsung SSD 980 rein leistungstechnisch in jeder Disziplin. Es darf jedoch die Frage gestellt werden, ob dieser Geschwindigkeitsvorteil in jedem individuellen Fall in der Praxis tatsächlich einen Mehrwert bringt, oder dann doch das preiswertere SSD Laufwerk die bessere Wahl ist. Schließlich ist auch die A2000 von Kingston schon um ein Mehrfaches schneller als beispielsweise eine 2,5 Zoll SATA SSD Festplatte, und dabei günstiger. Letztendlich kann sich die 980 Serie von Samsung dank der höheren Performance beim Lesen und beim Schreiben klar hervorheben.

Kingston A2000 auf ansehen

Samsung SSD 980 auf ansehen

SSD Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de

Kingston A2000 vs Samsung SSD 980 – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Kingston A2000 Samsung SSD 980
Formfaktor M.2 2280 NVMe SSD M.2 2280 NVMe SSD
Schnittstelle PCIe Gen 3.0 x4 PCIe Gen 3.0 x4
Kapazität 250 GB
500 GB
1 TB
250 GB
500 GB
1 TB
Abmessungen (BxHxT) 80,0 x 22,0 x 3,5 mm 80,15 x 22,15 x 2,38 mm
NAND Flash Speicher Typ 3-Bit TLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 2.000 MB/s (250 GB)
2.200 MB/s (500 GB, 1 TB)
2.900 MB/s (250 GB)
3.100 MB/s (500 GB)
3.500 MB/s (1 TB)
Sequenzielles Schreiben 1.100 MB/s (250 GB)
2.000 MB/s (500 GB, 1 TB)
1.300 MB/s (250 GB)
2.600 MB/s (500 GB)
3.000 MB/s (1 TB)
Zufälliges Lesen 150.000 IOPS (250 GB)
180.000 IOPS (500 GB)
250.000 IOPS (1 TB)
230.000 IOPS (250 GB)
400.000 IOPS (500 GB)
500.000 IOPS (1 TB)
Zufälliges Schreiben 180.000 IOPS (250 GB)
200.000 IOPS (500 GB)
220.000 IOPS (1 TB)
320.000 IOPS (250 GB)
470.000 IOPS (500 GB)
480.000 IOPS (1 TB)
Lebensdauer (MTBF) 2,0 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 150 TB (250 GB)
350 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern SA2000M8/250G (250 GB)
SA2000M8/500G (500 GB)
SA2000M8/1000G (1 TB)
MZ-V8V250BW (250 GB)
MZ V8V500BW (500 GB)
MZ V8V1T0BW (1 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.