Kingston A2000 – M.2 2280 NVMe SSD Festplatte für Einsteiger und Aufrüster

Seit Mitte 2019 ist die Kingston A2000 auf dem Markt erhältlich. Das M.2 Laufwerk soll laut dem Hersteller in erster Linie die Einsteiger und die Aufrüster, die nach einer erschwinglichen Speicherlösung mit einer beeindruckenden Leistung suchen, ansprechen. Dabei liefert die NVMe SSD die dreifache Performance gegenüber einer SATA SSD und eignet sich dank dem platzsparenden einseitigen Design auch für flache Ultrabooks.

Kingston A2000 im Überblick

  • Kostengünstige NVMe SSD Festplatte
  • Speicherkapazität von 250 GB, 500 GB und 1 TB
  • M.2 2280 Formfaktor
  • PCIe Gen 3.0 x4 Schnittstelle
  • 5 Jahre Garantie

Kingston A2000 auf  ansehen

- Anzeige -

SSD Festplatten Empfehlungen – Aktuelle Kaufberatung und Kauftipps

Schnittstelle und Format

Als Schnittstelle verwendet der Hersteller bei der Kingston A2000 das PCI Express Interface der dritten Generation im vollen Ausbau mit vier Leiterbahnen. Bei dem Flashspeicher handelt es sich um einen Tripple Level Cell NAND, der je Zelle bis zu 3 Bit an Daten aufnehmen kann. Die Abmessungen der A2000 Serie betragen für den M.2 2280 Standard typische 22 Millimeter in der Breite und 80 Millimeter in der Länge bei einer Bauhöhe von 3,5 Millimeter.

Kapazität und Geschwindigkeit

Die Kingston A2000 wird in drei Speichergrößen angeboten, von den einsteigerfreundlichen 250 GB über 500 GB bis hin zu 1 TB Kapazität. Die Leistung der SSD von Kingston liegt im guten Mittelfeld im Vergleich zu den anderen NVMe Laufwerken, wobei die kleinste SSD stets etwas zurückliegt. Beim sequenziellen Lesen erreicht die A2000 Baureihe bis zu 2.200 MB/s, beim sequenziellen Schreiben sind maximal 2.000 MB/s drin.

Lebensdauer und Garantie

Die theoretische Lebensdauer der Speicherzellen setzt der Hersteller bei der Kingston A2000 mit zwei Millionen Stunden überdurchschnittlich hoch an. Zudem fällt die Garantielaufzeit von 5 Jahren für eine Einsteiger-SSD sehr kundenfreundlich aus. Auch die erlaubte Menge an geschriebenen Daten sollte mit zwischen 150 TBW für die 250 GB Version und 600 TB für die 1 TB Variante im alltäglichen Betrieb kaum zu erreichen sein.

Kingston A2000 M.2 NVMe SSD

Kingston A2000: Die M.2 NVMe SSD Festplatte ist eine preiswerte einsteigerfreundliche Wahl mit Kapazitäten zwischen 250 GB und 1 TB (Foto: Kingston)

Testbericht Fazit – Kingston A2000 M.2 NVMe SSD

Die Kingston A2000 ist eine sehr gute SSD Festplatte, die insbesondere unter den preisbewussten Aufrüstern ihre Beachtung finden sollte. Wenn auch die Leistung nicht den maximalen Möglichkeiten der NVMe Konkurrenz entspricht, für den Alltag ist sie mehr als ausreichend und der Unterschied zu einer herkömmlichen Magnetfestplatte wird deutlich spürbar sein. Im Vergleich zu der Vorgängergeneration verspricht der Hersteller für die Kingston A2000 die effizientere Performance bei einem niedrigeren Stromverbrauch und weniger Wärmeentwicklung zu einem niedrigeren Preis.

Kingston A2000 auf ansehen

Kingston A2000 im Preisvergleich auf idealo.de

Kingston A2000 – Technische Daten und Datenblatt

Produkt Kingston A2000
Formfaktor M.2 2280 NVMe SSD
Schnittstelle PCIe Gen 3 x4 Lanes, NVMe
Kapazität 250 GB
500 GB
1 TB
Abmessungen (BxHxT) 80 x 22 x 3,5 mm
NAND Flash Speicher Typ 3D 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 2.000 MB/s (250 GB)
2.200 MB/s (500 GB, 1 TB)
Sequenzielles Schreiben 1.100 MB/s (250 GB)
2.000 MB/s (500 GB, 1 TB)
Zufälliges Lesen 150.000 IOPS (250 GB)
180.000 IOPS (500 GB)
250.000 IOPS (1 TB)
Zufälliges Schreiben 180.000 IOPS (250 GB)
200.000 IOPS (500 GB)
220.000 IOPS (1 TB)
Lebensdauer (MTBF) 2,0 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 150 TB (250 GB)
350 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
Garantie 5 Jahre
Lieferumfang SSD
Teilenummern SA2000M8/250G (250 GB)
SA2000M8/500G (500 GB)
SA2000M8/1000G (1 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.