Kingston FURY Renegade SSD M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD

Kingston FURY Renegade SSD – M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD Review und technische Daten

Die primäre Zielgruppe für die Kingston FURY Renegade PCIe 4.0 NVMe M.2 SSD mit ihren hohen Leistungswerten sind die Computer-Spieler und die Hardware-Enthusiasten. So soll das schnelle Laufwerk zu einer Steigerung der Reaktionsfähigkeit des Systems bei dem Gaming und dem Streaming führen, wodurch das Nutzungserlebnis verbessert werden kann. Welche Performance bietet die SSD von Kingston nach den technischen Daten?

- Anzeige -

Kingston FURY Renegade PCIe 4.0 NVMe M.2 SSD Review

  • Schnelle SSD für Gamer und Streamer
  • Speicherkapazitäten von 500 GB bis 4 TB
  • M.2 2280 Formfaktor
  • PCIe 4.0 x4 Schnittstelle
  • 5 Jahre Garantie

Kingston FURY Renegade SSD auf  ansehen

SSD Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de

Leistung und Interface

Mit bis zu 7.300 MB/s bei dem sequenziellen Lesen stößt die Kingston FURY Renegade SSD nahezu an die Grenzen des technisch Machbaren der verwendeten PCIe Gen 4.0 Schnittstelle mit vier Lanes. Bei dem sequenziellen Schreiben sind ebenfalls sehr gute Geschwindigkeitswerte zwischen 3.900 MB/s und 7.000 MB/s in der Abhängigkeit von der Speicherkapazität erreichbar. Gesteuert werden die Vorgänge im Inneren der schnellen SSD von Kingston von einem Controller der Phison E18 Baureihe.

Speichergröße und Format

Die Kingston FURY Renegade SSD wird in einer breiten Vielfalt von Speichergrößen ab 500 GB bis 4.000 GB (4 TB) angeboten. Bei den physischen Abmessungen entspricht das NVMe Steckkartenlaufwerk dem M.2 2280 Formfaktor, wobei die Bauhöhe der beiden kleineren Kapazitäten 2,21 Millimeter und der beiden größeren Versionen 3,50 Millimeter beträgt. Die Speicherzellen der Gaming-SSD von Kingston nehmen jeweils 3 Bit an Daten auf (Flashspeichertyp: TLC).

Ausstattung und Garantie

Da die Kingston FURY Renegade SSD mit der PS5 kompatibel ist, eignet sich das Laufwerk als eine Speichererweiterung nicht für die Gaming-Computer, sondern ebenso für die PlayStation-Spielkonsole. Damit auch bei einer lang andauernden Belastung die Wärmeableitung zuverlässig funktioniert und die Leistungsfähigkeit aufrechterhalten wird, ist die SSD werkseitig mit einem Graphen-Aluminium-Kühlkörper ausgestattet. Die Garantie sichert den Kauf für einen 5-jährigen Zeitraum ab.

Testbericht Fazit – Kingston FURY Renegade SSD im Test

Die Kingston FURY Renegade PCIe 4.0 NVMe M.2 SSD beeindruckt mit den sehr hohen Geschwindigkeiten sowohl bei dem Lesen als auch bei dem Schreiben. Gleichzeitig bleibt das Preis-Leistungsverhältnis der Gaming-SSD dank der angemessenen Kosten je Gigabyte für viele der potenziellen performancehungrigen Käufer in einem attraktiven Bereich. Zudem finden ebenfalls die Nutzer einer PS5-Spielkonsole in der Kingston FURY Renegade SSD das passende kompatible Laufwerk, um den Speicher für die umfangreichen Games-Sammlungen standesgemäß zu erweitern.

Kingston FURY Renegade SSD auf  ansehen

SSD Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de

Kingston FURY Renegade SSD – Technischen Daten und Datenblatt

Produkt / Modell Kingston FURY Renegade PCIe 4.0 NVMe M.2 SSD
Formfaktor M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4
Kapazität 500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
Abmessungen (BxHxT) 80 x 22 x 2,21 mm (500 GB, 1 TB)
80 x 22 x 3,50 mm (2 TB, 4 TB)
Controller Phison E18
NAND Flash Speicher Typ 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 7.300 MB/s
Sequenzielles Schreiben 3.900 MB/s (500 GB)
6.000 MB/s (1 TB)
7.000 MB/s (2 TB, 4 TB)
Zufälliges Lesen 450.000 IOPS (500 GB)
900.000 IOPS (1 TB)
1.000.000 IOPS (2 TB, 4 TB)
Zufälliges Schreiben 900.000 IOPS (500 GB)
1.000.000 IOPS (1 TB, 2 TB, 4 TB)
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,8 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 500 TBW (500 GB)
1.000 TBW (1 TB)
2.000 TBW (2 TB)
4.000 TBW (4 TB)
Garantie 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD
Teilenummern / Modellnummern SFYRS/500G (500 GB)
SFYRS/1000G (1 TB)
SFYRD/2000G (2 TB)
SFYRD/4000G (4 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert