Corsair MP600 CORE oder Corsair MP600 – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Titelbild Vergleich Info InformationAnfang des Jahres 2021 erweitert der SSD Hersteller Corsair sein Portfolio der NVMe Laufwerke mit PCIe Gen 4.0 um eine Basis-Ausführung mit der Zusatzbezeichnung CORE. Welche Vorteile oder Nachteile bietet die Corsair MP600 CORE gegenüber der Corsair MP600 aus dem Jahr 2019? Wie unterscheiden sich die beiden SSD Festplatten von Corsair mit der modernen PCI Express Schnittstelle der vierten Generation im Vergleich?

- Anzeige -

Vorteile Corsair MP600 CORE im Vergleich zu Corsair MP600

  • Deutlich niedrigere Preise je Gigabyte
  • Besonders große Variante mit 4 TB (4.000 GB)

Vorteile Corsair MP600 verglichen mit Corsair MP600 CORE

  • Günstiger Einstieg dank 500 GB SSD
  • Bessere Leistung beim Schreiben
  • Höhere TBW Werte bei gleicher Garantie
  • Bewährter 3 Bit TLC Flashspeicher

Corsair MP600 CORE auf  ansehen

Corsair MP600 auf  ansehen

SSD Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de

Unterschiede bei Flashspeichertyp und Speicherdichte

Die Corsair MP600 CORE und die Corsair MP600 unterscheiden sich in erster Linie bei dem verbauten Flashspeichertyp. Während der Hersteller bei der älteren Serie ohne die Zusatzbezeichnung im Modellnamen den 3 Bit TLC NAND verwendet, kommt bei der neueren CORE SSD der 4 Bit QLC Speicher zum Einsatz. Die höhere Speicherdichte führt bei der Produktion zu den vergleichsweise niedrigeren Kosten je Speichereinheit, was im Idealfall an die Kunden in der Form von den günstigeren Laufwerken bei gleicher Kapazität weitergegeben wird.

Corsair MP600 CORE M.2 PCIe 4.0 NVMe SSD

Corsair MP600 CORE: Für ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis setzt der Hersteller auf den QLC-Speicher (Foto: Corsair)

Parallelen bei Leistung und Schnittstelle

Bei der Performance liegen die Corsair MP600 und die Corsair MP600 CORE relativ nah beieinander. Angeschlossen an einen M.2 Steckplatz mit der Anbindung per PCI Express 4.0 via vier Lanes erreichen die beiden SSD von Corsair bei dem sequenziellen Lesen bis zu 4.950 MB/s in der Spitze. Die maximale Leistung bei den sequenziellen Schreibvorgängen beträgt je nach Kapazität bei der Corsair MP600 CORE zwischen 1.950 MB/s und 3.950 MB/s sowie bei der Corsair MP600 von 2.500 MB/s bis 4.250 MB/s.

Vergleich von Speicherkapazitäten und Ausstattung

Die Corsair MP600 CORE und die Corsair MP600 werden jeweils in drei Speichergrößen angeboten. Mit 1 TB und 2 TB gibt es die beiden Laufwerke, zusätzlich startet die MP600 ohne CORE aber ab 500 GB und die MP600 mit CORE rundet mit 4 TB die Auswahl nach oben hin ab. Der Hersteller vergibt für die zwei SSD im Vergleich 5 Jahre Garantie, wobei die TBW Werte der älteren Serie deutlich höher ausfallen. Sowohl bei der Corsair MP600 als auch bei der Corsair MP600 CORE gehört der Aluminium-Kühlkörper fest zur Ausstattung, treibt aber die Bauhöhe auf 15 Millimeter hoch.

Corsair MP600 M.2 PCIe 4.0 NVMe SSD

Corsair MP600: Die SSD Serie MP600 war die erste Baureihe von Corsair mit der modernsten Anbindung per PCIe 4.0 (Foto: Corsair)

Fazit SSD Vergleich – Corsair MP600 und Corsair MP600 CORE Unterschiede

Die Corsair MP600 betrat seiner Zeit als eine Allround-SSD mit einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis für eine breite Kundschaft den Hardware-Markt. Die Corsair MP600 CORE möchte hingegen eher die sparsameren Interessenten mit einem Wunsch nach einem PCIe Gen 4.0 Laufwerk anlocken, was auch angesichts der vergleichsweise niedrigeren Kosten bei gleicher Speicherkapazität dank der Verwendung von QLC Flash gelingen sollte. Die Leistung und die Ausstattung beider SSD von Corsair ähnelt sich sehr, so dass hier das gesetzte Budget und die individuellen Ansprüche zu einer endgültigen Entscheidung in Betracht gezogen werden müssen.

Corsair MP600 CORE auf ansehen

Corsair MP600 auf ansehen

SSD Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de

Corsair MP600 CORE vs Corsair MP600 – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Corsair MP600 CORE Corsair MP600
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe 1.3 PCIe Gen 4.0 x4, NVMe 1.3
Kapazität 1 TB
2 TB
4 TB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) 80 x 23 x 15 mm 80 x 23 x 15 mm
Controller Phison PS5016-E16 Phison PS5016-E16
NAND Flash Speicher Typ 4 Bit QLC 3 Bit TLC
Sequenzielles Lesen 4.700 MB/s (1 TB)
4.950 MB/s (2 TB, 4 TB)
4.950 MB/s
Sequenzielles Schreiben 1.950 MB/s (1 TB)
3.700 MB/s (2 TB)
3.950 MB/s (4 TB)
2.500 MB/s (500 GB)
4.250 MB/s (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Lesen 200.000 IOPS (1 TB)
380.000 IOPS (2 TB)
630.000 IOPS (4 TB)
420.000 IOPS (500 GB)
680.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Schreiben 480.000 IOPS (1 TB)
580.000 IOPS (2 TB, 4 TB)
550.000 IOPS (500 GB)
600.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
Zuverlässigkeit (MTBF) 1,8 Millionen Stunden 1,7 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 225 TB (1 TB)
450 TB (2 TB)
900 TB (4 TB)
850 TB (500 GB)
1.800 TB (1 TB)
3.600 TB (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern CSSD-F1000GBMP600COR (1 TB)
CSSD-F2000GBMP600COR (2 TB)
CSSD-F4000GBMP600COR (4 TB)
CSSD-F500GBMP600 (500 GB)
CSSD-F1000GBMP600 (1 TB)
CSSD-F2000GBMP600 (2 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.