Crucial P5 oder Crucial P1 – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Titelbild Vergleich Frage FragezeichenMit der Crucial P1 rief der Hersteller Ende 2018 die P-Serie, die die NVMe Laufwerke in dem M.2 Format umfassen sollte, ins Leben. Mit der Crucial P5 erscheint Mitte 2020 ein weiterer Ableger, der das Potenzial der PCI Express Schnittstelle fast vollkommen ausreizt und mit den schnellsten SSD konkurrieren kann. Wie unterscheiden sich aber die Crucial P5 und die Crucial P1 im Vergleich? Was sind die jeweiligen Vorteile der beiden SSD von Crucial?

M.2 SSD Kaufberatung – Aktuelle Empfehlungen und Kauftipps

- Anzeige -

Crucial P1 auf  ansehen

Crucial P5 auf  ansehen

Vorteile Crucial P5 im Vergleich zu Crucial P1

  • Höhere Lese- und Schreibleistung
  • Schnellerer 3 Bit TLC Speicher statt 4 Bit QLC
  • Bessere TBW- und MTTF-Werte
  • Ebenfalls mit 250 GB verfügbar

Vorteile Crucial P1 verglichen mit Crucial P5

  • Ausreichende Leistung für normale Nutzer
  • Deutlich geringere Kosten je Gigabyte
  • Tendenziell niedrigere Preise

Vergleich von Speicherart und Format

Der größte Unterschied zwischen der Crucial P1 und der Crucial P5 findet sich tief im Inneren der beiden Laufwerke, und zwar bei dem verwendeten Flashspeichertyp. Während Crucial bei der P1 Serie noch auf den 4 Bit QLC setzt, der aufgrund der höheren Speicherdichte günstiger, aber auch etwas langsamer ist, kommt bei der P5 Baureihe der weitverbreitete und tendenziell schnellere 3 Bit TLC zur Verwendung. Sonst handelt es sich bei den beiden Laufwerken im Vergleich um NVMe SSD Festplatten im M.2 2280 Formfaktor.

Crucial P1 M.2 NVMe SSD

Crucial P1: Bei der ersten NVMe SSD Festplatte von Crucial kommt der kostengünstigere QLC Speicher zum Einsatz (Foto: Crucial)

Unterschiede bei Leistung und Geschwindigkeit

Sowohl bei der Crucial P5 als auch bei der Crucial P1 kommt die PCI Express 3.0 Schnittstelle in dem Ausbau mit den 4 Datenleitungen zum Einsatz, um die limitierenden Leistungsgrenzen des SATA Interfaces zu überschreiten. Doch trotz des gleichen Anschlusses sind die Differenzen bei der Performance zwischen den NVMe SSD von Crucial im Vergleich deutlich. Die Crucial P5 erreicht lesend maximal 3.400 MB/s und schreibend bis zu 3.000 MB/s. Die Crucial P1 schafft 2.000 MB/s beziehungsweise 1.750 MB/s. Wobei die Geschwindigkeiten bei den geringeren Kapazitäten teils stark sinken.

Parallelen bei Speicherkapazität und Garantie

Bei den angebotenen Speichergrößen überschneiden sich die Crucial P1 und die Crucial P5. Die Erstere gibt es mit 500 GB, 1 TB und 2 TB. Die P5 Serie ist zusätzlich in der einsteigerfreundlichen Version mit 250 GB verfügbar. Auf die beiden M.2 SSD Laufwerke im Vergleich gewährt Crucial eine Garantie von 5 Jahren. Dabei bleibt aber zu beachten, dass die erlaubte Datenmenge, mit der die Crucial P5 ohne Garantieeinschränkungen beschrieben werden darf, um ein Dreifaches höher als die der Crucial P1 ist. Auch der Wert für die theoretische Lebensdauer der Speicherzellen fällt bei der neueren SSD Serie höher aus.

Crucial P5 M.2 NVMe SSD

Crucial P5: Das NVMe SSD Laufwerk von Crucial bietet sehr hohe Leistung bei einem vergleichsweise niedrigen Preis (Foto: Crucial)

Fazit SSD Vergleich – Crucial P5 und Crucial P1 Unterschiede

Die Crucial P5 erreicht in Sachen Performance beinahe die Leistungsgrenzen der PCIe Schnittstelle, was auch ihr größter Vorteil im Vergleich zu der Crucial P1 ist. Die erste SSD aus der P-Serie des Herstellers besticht dagegen mit den niedrigeren Kosten je Gigabyte und sich daraus ergebenden geringeren Preise. Ist man auf der Suche nach einem schnellen NVMe Laufwerk mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis, greift man zu der Crucial P5. Möchte man eine möglichst günstige NVMe SSD Festplatte kaufen, ist die Crucial P1 einen genauen Blick wert, wobei die Geschwindigkeitsunterschiede zu der P5 Baureihe in der Praxis eher seltener zu spüren sein werden.

Crucial P1 auf ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Crucial P5 auf ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Crucial P5 vs Crucial P1 – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt Crucial P1 Crucial P5
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 3.0 x4, NVMe PCIe Gen 3.0 x4, NVMe
Kapazität 500 GB
1 TB (1.000 GB)
2 TB (2.000 GB)
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen M.2 2280 Standard M.2 2280 Standard
NAND Flash Speicher Typ 4 Bit QLC 3 Bit TLC
Sequenzielles Lesen 1.900 MB/s (500 GB)
2.000 MB/s (1 TB, 2 TB)
3.400 MB/s
Sequenzielles Schreiben 950 MB/s (500 GB)
1.700 MB/s (1 TB)
1.750 MB/s (2 TB)
1.400 MB/s (250 GB)
3.000 MB/s (500 GB, 1 TB, 2 TB)
Lebensdauer (MTTF) 1,5 Millionen Stunden 1,8 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 100 TB (500 GB)
200 TB (1 TB, 2 TB)
150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang SSD
Acronis True Image für Crucial Cloning Software
SSD
Acronis True Image für Crucial Cloning Software
Teilenummern CT500P1SSD8 (500 GB)
CT1000P1SSD8 (1 TB)
CT2000P1SSD8 (2 TB)
CT250P5SSD8 (250 GB)
CT500P5SSD8 (500 GB)
CT1000P5SSD8 (1 TB)
CT2000P5SSD8 (2 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.