Crucial P5 – Preiswerte M.2 NVMe SSD Festplatte mit hoher Leistung

Crucial LogoDie Crucial P5 ist nicht die erste SSD Festplatte mit dem M.2 Anschluss und nicht das erste NVMe Laufwerk des Herstellers, aber die erste SSD von Crucial, die das Potenzial der PCI Express Schnittstelle voll ausnutzt und in eine hohe Performance umsetzt. Zu den Käufern sollen die Gamer, die Content-Creator sowie auch normale Computernutzer gehören. Was sind die technischen Daten und die Vorteile der Crucial P5 im Test?

Crucial P5 in einigen Stichworten

  • Preiswertes NVMe SSD Laufwerk
  • Speichergröße zwischen 250 GB und 2 TB
  • M.2 2280 Format
  • PCIe Gen 3.0 x4 Interface
  • 5 Jahre Garantie

Crucial P5 auf  ansehen

- Anzeige -

NVMe SSD Laufwerke Empfehlungen – Aktuelle Kauftipps und Kaufberatung

Formfaktor und Speichergrößen

Bei der Crucial P5 handelt es sich um eine SSD in dem M.2 2280 Steckkartenformat mit den entsprechenden äußeren Abmessungen von 22 Millimeter in der Breite und 80 Millimeter in der Länge. Die Auswahl der Kapazitäten der NVMe SSD von Crucial startet bei einsteigerfreundlichen 250 GB und geht über 500 GB sowie 1 TB hinauf bis 2 TB. Als Flashspeicher setzt der Hersteller auf den bewährten TLC, der bis zu 3 Bit pro Zelle aufnimmt und eine gute Kombination aus Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit bei den relativ niedrigen Kosten je Gigabyte darstellt.

Leistung und Schnittstelle

Zur Anbindung an das System verwendet Crucial bei der P5 Serie auf das moderne PCIe Interface der dritten Generation in dem vollen Ausbau mit den 4 Leiterbahnen für die höchstmögliche Performance. So erreicht die NVMe SSD beim sequenziellen Lesen bis zu 3.400 MB/s. Schreibend schafft die Crucial P5 dank der dynamischen Beschleunigung ebenfalls sehr gute 3.000 MB/s, wobei die kleinste Version mit 250 GB Speichergröße hier eine Ausnahme bildet und konstruktionsbedingt es nur auf 1.400 MB/s bringt.

Garantie und Ausstattung

Die Herstellergarantie für die Crucial P5 beträgt 5 Jahre, bei den TBW-Werten zwischen 150 TB für die 250 GB SSD bis 1.200 TB für die größte Variante mit 2 TB Kapazität. Angesicht dieser Datenmengen können die Laufwerke der P5 Serie innerhalb des Garantiezeitraums 600 Mal vollständig beschrieben und wieder gelöscht werden, ohne dass der Käufer jegliche Ansprüche auf den Ersatz verliert. Zum Lieferumfang der NVMe SSD von Crucial gehört eine Lizenz für die Acronis True Image Cloning Software, mit der der Nutzer problemlos die Daten von einem alten Laufwerk kopieren kann.

Crucial P5 M.2 NVMe SSD

Crucial P5: Die NVMe SSD von Crucial bietet sehr hohe Leistung bei einem niedrigen Preis und geringen Kosten je GB (Foto: Crucial)

Testbericht Fazit – Crucial P5 M.2 NVMe SSD im Test

Der Hersteller Crucial ist für seine leistungsfähigen, aber gleichzeitig preiswerten SSD Laufwerke bekannt und geschätzt. So bietet auch die neue P5 Serie sehr hohe Performance bei recht geringen Kosten je Gigabyte. Sollte man also auf der Suche nach einer schnellen und günstigen M.2 NVMe SSD mit der Anbindung per PCIe Schnittstelle sein, ist die Crucial P5 auf jeden Fall sowohl für die Gamer als auch für normale User eine Empfehlung wert. Zudem sollte jeder Nutzertyp dank der breiten Kapazitätsauswahl die passende SSD für seine Ansprüche finden.

Crucial P5 auf ansehen

Crucial P5 im Preisvergleich auf idealo.de

Crucial P5 – Technische Daten und Datenblatt

Produkt Crucial P5
Formfaktor M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 3.0 x4, NVMe
Kapazität 250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen M.2 2280 Standard
NAND Flash Speicher Typ 3 Bit TLC
Sequenzielles Lesen 3.400 MB/s
Sequenzielles Schreiben 1.400 MB/s (250 GB)
3.000 MB/s (500 GB, 1 TB, 2 TB)
Lebensdauer (MTTF) 1,8 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
Garantie 5 Jahre
Lieferumfang SSD
Acronis True Image für Crucial Cloning Software
Teilenummern CT250P5SSD8 (250 GB)
CT500P5SSD8 (500 GB)
CT1000P5SSD8 (1 TB)
CT2000P5SSD8 (2 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.