Kingston FURY Renegade SSD oder Samsung SSD 990 PRO – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Die Produktreihen von Kingston mit dem Namenszusatz „FURY“ zielen speziell auf die Gamer und die Hardware-Enthusiasten. So soll ebenso die Kingston FURY Renegade SSD als ein leistungsstarker Massenspeicher der wählerischen Käuferschaft ein positives Spielerlebnis bescheren. Was kann die Konkurrenz von Samsung dem entgegensetzen? Wo liegen die Unterschiede zwischen der Kingston FURY Renegade SSD und der Samsung SSD 990 PRO?

- Anzeige -

Vorteile Kingston FURY Renegade SSD im Vergleich zu Samsung SSD 990 PRO

  • Günstigerer Preis für gleiche Speichergröße
  • Niedrigere Kosten je Gigabyte
  • 500 GB SSD für preiswerteren Einstieg
  • 4 TB SSD für mehr Speicherplatz
  • Höhere TBW-Grenzen bei identischer Garantie

Vorteile Samsung SSD 990 PRO verglichen mit Kingston FURY Renegade SSD

  • Teilweise leicht bessere Performance

Kingston FURY Renegade SSD auf * ansehen

Samsung SSD 990 PRO auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Gleichstand bei Leistung und Performance

Die Kingston FURY Renegade SSD und die Samsung SSD 990 PRO werden gleichermaßen per PCI Express Interface der vierten Ausbaustufe über vier Leiterbahnen in das Computersystem eingebunden. Bei den maximal erreichbaren Geschwindigkeiten liegt mal das eine und mal das andere SSD-Laufwerk im Vergleich vorne. Die SSD von Kingston schafft lesend bis zu 7.300 MB/s sowie schreibend zwischen 3.900 MB/s und 7.000 MB/s. Die SSD von Samsung leistet derweil bis zu 7.450 MB/s respektive höchstens 6.900 MB/s.

Kingston FURY Renegade SSD M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Kingston FURY Renegade SSD (Foto: Kingston)

Vergleich von Speicherkapazität und Variantenvielfalt

Die beiden M.2-SSD-Festplatten können wahlweise in einer flachen Variante ohne einen ausladenden Wärmeverteiler, die sich bestens für die Notebooks und die kompakten Systeme mit Platzmangel eignet, oder ebenfalls mit einem von Werk aus installierten Kühlkörper, der für die niedrigeren Temperaturen im Betrieb sorgen soll, erworben werden. Dabei ist die Samsung SSD 990 PRO nur in den Speichergrößen mit 1 TB und 2 TB erhältlich, während die Kingston FURY Renegade SSD eine Kapazität von 500 GB bis 4 TB bietet.

Unterschiede bei Garantie und Ausstattung

Die zwei Hersteller greifen bei dem Flashspeicher auf dem längst bewährten TLC-NAND zurück, wenn auch die Zellen der SSD von Kingston gegenüber den in der SSD von Samsung mit 2,0 Millionen Stunden zu 1,5 Millionen Stunden eine höhere theoretische Lebensdauer versprechen. Die Garantiedauer beläuft sich hier und da auf 5 Jahre. Bei den in diesem Zeitraum erlaubten Schreibdatenmengen präsentiert sich die Kingston FURY Renegade SSD im Vergleich zu Samsung SSD 990 PRO jedoch deutlich großzügiger.

Samsung SSD 990 PRO M.2 NVMe PCIe 4.0 SSD
Samsung SSD 990 PRO (Foto: Samsung)

Fazit SSD Vergleich – Samsung SSD 990 PRO und Kingston FURY Renegade SSD Unterschiede

Bei den höchstmöglichen Transferraten liegen die Kingston FURY Renegade SSD und die Samsung SSD 990 PRO unzertrennbar nah beieinander, wenn man die schwächere Performance der kleinsten Version der Ersteren aus der Betrachtung nimmt. In allen anderen Aspekten kann die SSD von Kingston eindeutig gegen die SSD von Samsung punkten. Zum einen fällt das Preis-Leistungsverhältnis dank der niedrigeren Kosten für die gleiche Speicherkapazität merklich attraktiver aus. Zum anderen bietet das SSD-Laufwerk aus der FURY-Serie mit einer nochmals günstigeren 500 GB Version sowie mit einer großen 4 TB Ausführung für die riesigen Datenarchive wiederrum eine breitere Vielfalt. Die Samsung SSD 990 PRO kann hierauf lediglich mit den durchweg besseren Ergebnissen bei den zufälligen Operationen antworten.

Kingston FURY Renegade SSD auf * ansehen

Samsung SSD 990 PRO auf * ansehen

SSD-Laufwerke im Preisvergleich auf idealo.de*

Kingston FURY Renegade SSD vs Samsung SSD 990 PRO – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt / Modell Kingston FURY Renegade SSD
Kingston FURY Renegade SSD Heatsink
Samsung SSD 990 PRO
Samsung SSD 990 PRO Heatsink
Formfaktor M.2 2280 SSD M.2 2280 SSD
Schnittstelle PCIe Gen 4.0 x4, NVMe PCIe Gen 4.0 x4, NVMe
Kapazität 500 GB
1 TB
2 TB
4 TB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) SSD ohne Kühlkörper
80 x 22 x 2,21 mm (500 GB, 1 TB)
80 x 22 x 3,50 mm (2 TB, 4 TB)
SSD mit Kühlkörper
80 x 23,67 x 10,5 mm
SSD ohne Kühlkörper
80,0 x 22,0 x 2,3 mm
SSD mit Kühlkörper
80,0 x 24,3 x 8,2 mm
NAND Flash Speicher Typ 3-Bit TLC 3-Bit TLC
Sequenzielles Lesen 7.300 MB/s 7.450 MB/s
Sequenzielles Schreiben 3.900 MB/s (500 GB)
6.000 MB/s (1 TB)
7.000 MB/s (2 TB, 4 TB)
6.900 MB/s
Zufälliges Lesen 450.000 IOPS (500 GB)
900.000 IOPS (1 TB)
1.000.000 IOPS (2 TB, 4 TB)
1.200.000 IOPS (1 TB)
1.400.000 IOPS (2 TB)
Zufälliges Schreiben 900.000 IOPS (500 GB)
1.000.000 IOPS (1 TB, 2 TB, 4 TB)
1.550.000 IOPS
Zuverlässigkeit (MTBF) 2,0 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 500 TBW (500 GB)
1.000 TBW (1 TB)
2.000 TBW (2 TB)
4.000 TBW (4 TB)
600 TBW (1 TB)
1.200 TBW (2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang / Ausstattung SSD SSD
Teilenummern / Modellnummern SSD ohne Kühlkörper
SFYRS/500G (500 GB)
SFYRS/1000G (1 TB)
SFYRD/2000G (2 TB)
SFYRD/4000G (4 TB)
SSD mit Kühlkörper
SFYRSK/500G (500 GB)
SFYRSK/1000G (1 TB)
SFYRDK/2000G (2 TB)
SFYRDK/4000G (4 TB)
SSD ohne Kühlkörper
MZ-V9P1T0BW (1 TB)
MZ-V9P2T0BW (2 TB)
SSD mit Kühlkörper
MZ-V9P1T0CW (1 TB)
MZ-V9P2T0CW (2 TB)

- Anzeige -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert