Samsung SSD 860 EVO oder Samsung SSD 970 EVO – Vergleich, Unterschiede und Vorteile

Ob bei der Samsung SSD 860 EVO oder bei der Samsung SSD 970 EVO, der Zusatz „EVO“ weist bei den Laufwerken des Herstellers darauf hin, dass die beiden SSD Serien die breite Zielgruppe der Normalnutzer im Visier haben. Aber wie unterscheiden sich die 860 EVO und die 970 EVO von Samsung im Einzelnen? Wo liegen die Vorteile und die Nachteile der jeweiligen Serie im Vergleich? Für wen ist die eine oder die andere SSD die bessere Wahl? 

SSD Festplatten vergleichen – Aktuelle SSD Empfehlungen

- Anzeige -

Samsung SSD 860 EVO auf  ansehen

Samsung SSD 970 EVO auf  ansehen

Vorteile Samsung SSD 860 EVO im Vergleich zu SSD 970 EVO

  • Niedrigere Kosten pro Gigabyte
  • Als 2,5 Zoll SATA SSD, mSATA SSD und M.2 SSD verfügbar
  • Kapazitäten zwischen 250 GB und 4 TB

Vorteile Samsung SSD 970 EVO gegenüber SSD 860 EVO

  • Deutlich höhere Leistung
  • Moderne PCI Express Schnittstelle
  • Steckkartenformat mit kompakten Abmessungen

Unterschiede von Samsung SSD 860 EVO und SSD 970 EVO

Formfaktoren und Schnittstellen

Während die Samsung SSD 970 EVO nur als M.2 SSD angeboten wird, ist die Samsung SSD 860 EVO im 2,5 Zoll Format, als eine mSATA SSD und als eine M.2 SSD verfügbar. Und auch wenn sich die SSD im M.2 2280 Steckkartenformat in den Abmessungen gleichen, liegt der bedeutende Unterschied zwischen den beiden Laufwerken bei der verwendeten Schnittstelle. Die 860 EVO Serie setzt auf das ältere aber sehr verbreitete SATA Protokoll in der aktuellsten Generation (SATA 6 Gb/s, SATA III). Bei der 970 EVO Serie findet die modernere Anbindung per PCI Express (Generation 3.0, 4 Lanes, NVMe 1.3) ihre Verwendung.

Samsung SSD 860 EVO Serie

Samsung SSD 860 EVO: Wie auch bei der Vorgängerversion werden die SSD im 2,5 Zoll Format, als mSATA SSD und als M.2 SSD angeboten (Quelle: Samsung)

Leistung und Geschwindigkeit

Die bei der Samsung SSD 970 EVO eingesetzte Schnittstelle bringt einen deutlichen Leistungsplus im Vergleich zu der Samsung SSD 860 EVO. So sind hier dank des PCIe Protokolls bis zu 3.500 MB/s beim sequenziellen Lesen und 2.500 MB/s beim sequenziellen Schreiben möglich. Die Anbindung per SATA Schnittstelle bei der 860 Serie erlaubt dagegen maximal 550 MB/s lesend und 520 MB/s schreibend. Auch bei den zufälligen Lese- und Schreibvorgängen erreicht die 970 Serie ein bis zu Fünffaches an Geschwindigkeit.

Flashspeicher und Controller

In der SSD 860 EVO und in der SSD 970 EVO verbaut Samsung den hauseigenen V-NAND Flashspeicher mit 64 Layern, der 3 Bit an Daten je Zelle aufnimmt. Bei den beiden Serien kommt die Intelligent TurboWrite Technologie zum Einsatz, mithilfe welcher bei einem Schreibvorgang die Zellen eines ausgewiesenen Pufferbereichs zunächst mit nur einem Bit beschrieben werden, um eine möglichst hohe Performance zu erreichen. Der MJX Controller der Samsung SSD 860 EVO und der Phoenix Controller der Samsung SSD 970 EVO stammen ebenfalls aus der eigenen Produktion.

Kapazitäten und Garantie

Bei den verfügbaren Kapazitäten für die SSD Festplatten im M.2 Format unterscheiden sich die beiden EVO Serien nicht. So wird die Samsung SSD 860 EVO und die Samsung SSD 970 EVO als Steckkartenlaufwerk in den Speichergrößen zwischen 250 GB und 2 TB angeboten. Die 860 EVO gibt es zusätzlich als eine SATA SSD im 2,5 Zoll Formfaktor (Bauhöhe 7 mm) mit 4 TB Kapazität. Die Garantielaufzeit von 5 Jahren, sowie die Werte für die Belastbarkeit (TBW) und die Lebensdauer (MTTF) ist bei den beiden SSD Serien von Samsung mit dem Zusatz EVO gleich. Im Lieferumfang ist jeweils nur das Laufwerk enthalten.

Samsung SSD 970 EVO M.2 SSD

Samsung SSD 970 EVO: Die M.2 SSD hat auch bei im Vergleich höheren Kosten je GB ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis (Quelle: Samsung)

Fazit SSD Vergleich – Samsung SSD 860 EVO und SSD 970 EVO Unterschiede

Aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses richten sich die Samsung SSD 860 EVO und die Samsung SSD 970 EVO hauptsächlich an die Normalnutzer als Kunden, wenn auch mit etwas unterschiedlichen Ansprüchen. Die Samsung SSD 860 EVO bietet dank der großen Anschlussvielfalt und der breiten Auswahl bei den Speichergrößen jedem Interessenten die Möglichkeit, den Desktop-PC oder das Notebook zu einem relativ niedrigen Preis auf- oder nachzurüsten. Wenngleich ein Leistungszugewinn gegenüber einer herkömmlichen Festplatte deutlich spürbar sein wird, setzt die SATA Schnittstelle der 860 EVO im Hinblick auf die Performance enge Grenzen.

Bei der Samsung SSD 970 EVO erlaubt die Anbindung per PCI Express unverkennbar höhere Geschwindigkeiten beim Lesen und Schreiben, was sich insbesondere bei der Verarbeitung großer Datenmengen, wie das 4K Bildmaterial, positiv auswirken kann. Die überschaubaren Mehrkosten für die 970 EVO im Vergleich zu der 860 EVO scheinen bezogen auf die bessere Leistung mehr als gerechtfertigt. Beide SSD Serien haben eine Empfehlung für den Kauf verdient. Kurz gesagt: Ist das Budget stark begrenzt, ist die Samsung SSD 860 EVO die vernünftigere Wahl. Soll es das Maximum an Geschwindigkeit zu einem relativ kleinen Preis sein, ist die Samsung SSD 970 EVO einen Blick wert. Nicht zuletzt können auch die vorhandenen Anschlüsse im bestehenden Laptop oder PC zur Kaufentscheidung beitragen.

Samsung SSD 860 EVO auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Samsung SSD 970 EVO auf  ansehen

zum Preisvergleich auf idealo.de

Samsung SSD 860 EVO vs Samsung SSD 970 EVO – Technische Daten Vergleich Unterschiede

Produkt Samsung SSD 860 EVO Samsung SSD 970 EVO
Formfaktor 2,5 Zoll SATA SSD
mSATA SSD
M.2 2280 SSD
M.2 2280 SSD
Schnittstelle SATA 6 Gb/s PCIe Gen 3.0 x4, NVMe 1.3
Kapazität 250 GB (SATA, mSATA, M.2)
500 GB (SATA, mSATA, M.2)
1 TB (SATA, mSATA, M.2)
2 TB (SATA, M.2)
4 TB (SATA)
250 GB
500 GB
1 TB
2 TB
Abmessungen (BxHxT) 100 x 69,85 x 6,8 mm (SATA)
29,85 x 50,80 x 3,85 mm (mSATA)
80,15 x 22.15 x 2,38 mm (M.2)
80,15 x 22,15 x 2,38 mm
Controller Samsung MJX Controller Samsung Phoenix-Controller
NAND Flash Speicher Typ Samsung V-NAND 3 Bit MLC Samsung V-NAND 3-Bit MLC
DRAM Cache Speicher 512 MB LPDDR4 (250 GB, 500 GB)
1 GB LPDDR4 (1 TB)
2 GB LPDDR4 (2 TB)
4 GB LPDDR4 (4 TB)
512 MB LPDDR4 (250 GB, 500 GB)
1 GB LPDDR4 (1 TB)
2 GB LPDDR4 (2 TB)
Sequenzielles Lesen 550 MB/s 3.400 MB/s (250 GB, 500 GB, 1 TB)
3.500 MB/s (2 TB)
Sequenzielles Schreiben 520 MB/s 1.500 MB/s (250 GB)
2.300 MB/s (500 GB)
2.500 MB/s (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Lesen (QD1) 10.000 IOPS 15.000 IOPS
Zufälliges Schreiben (QD1) 42.000 IOPS 50.000 IOPS
Zufälliges Lesen (QD32) 98.000 IOPS (SATA)
97.000 IOPS (mSATA, M.2)
200.000 IOPS (250 GB)
370.000 IOPS (500 GB)
500.000 IOPS (1 TB, 2 TB)
Zufälliges Schreiben (QD32) 90.000 IOPS (SATA)
88.000 IOPS (mSATA, M.2)
350.000 IOPS (250 GB)
450.000 IOPS (500 GB, 1 TB)
480.000 IOPS (2 TB)
Lebensdauer (MTTF) 1,5 Millionen Stunden 1,5 Millionen Stunden
Belastbarkeit (TBW) 150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
2.400 TB (4 TB)
150 TB (250 GB)
300 TB (500 GB)
600 TB (1 TB)
1.200 TB (2 TB)
Stromverbrauch Ruhezustand 50 mW 30 mW
Stromverbrauch Betrieb (Lesen/Schreiben, Durchschnitt) 2,2 W (250 GB)
2,5 W (500 GB)
3,0 W (1 TB, 2 TB, 4 TB)
5,4 W / 4,2 W (250 GB)
5,7 W / 5,8 W (500 GB)
6,0 W / 6,0 W (1 TB, 2 TB)
Garantie 5 Jahre 5 Jahre
Lieferumfang SSD SSD
Teilenummern 2,5 Zoll SATA SSD
MZ-76E250B/EU (250 GB)
MZ-76E500B/EU (500 GB)
MZ-76E1T0B/EU (1 TB)
MZ-76E2T0B/EU (2 TB)
MZ-76E4T0B/EU (4 TB)
mSATA SSD
MZ-M6E250BW (250 GB)
MZ-M6E500BW (500 GB)
MZ-M6E1T0BW (1 TB)
M.2 SSD
MZ-N6E250BW (250 GB)
MZ-N6E500BW (500 GB)
MZ-N6E1T0BW (1 TB)
MZ-N6E2T0BW (2 TB)
MZ-V7E250BW (250 GB)
MZ-V7E500BW (500 GB)
MZ-V7E1T0BW (1 TB)
MZ-V7E2T0BW (2 TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.